Alexander Trust, den 15. Oktober 2020

Kann man HomePod und HomePod mini koppeln? Update für HomePod kommt

HomePod Mini
HomePod Mini, Bild: Apple

Als Apple auf seinem „Hi, Speed“-Event den neuen HomePod mini vorstellte, lautete eine unbeantwortete Frage: Kann man den HomePod mini mit dem HomePod koppeln? Die Antwort lautet Nein. Trotzdem gibt es noch mehr dazu zu sagen. Wir beantworten nachfolgend die passenden Fragen.

Sollten wir Fragen vergessen haben, stehen wir für Feedback über Mail oder Social Media offen.

Kann man HomePod und HomePod mini als Stereopaar zusammenschließen?

Nein, man kann den HomePod mini nicht mit dem HomePod zu einem Stereopaar zusammenschließen.

Ob dies auch dauerhaft so bleibt, ist unklar. Allerdings macht es auch aus Sicht der Nutzer durchaus Sinn. Am Ende fährt man auch nicht mit einem 21 Zoll und einem 16 Zoll Reifen auf der Achse. Die Unterschiede bei beiden smarten Lautsprechern Apples sind zu groß, als dass man sie nicht hören würde.

Zwei HomePod mini als Stereopaar?

Sehr wohl kann man allerdings zwei HomePod mini zu einem Stereopaar zusammenschließen. Apple verriet dies bereits im Rahmen der Vorstellung des neuen Smartspeakers.

Allerdings: Das Koppeln funktioniert mehr oder weniger automatisch, indem man zwei der Geräte relativ beieinander aufstellt, dies merken die Lautsprecher dank dem neuen U1-Chip. Sind „dann“ beide mit derselben Apple ID im selben WLAN verbunden, macht Apple aus ihnen automatisch ein Stereopaar.

Surround-Sound mit HomePod und HomePod mini?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist folgendes möglich: Man kann HomePod und HomePod mini „beide“ synchron verwenden beim Abspielen von Musik. Sie funktionieren dann wie andere smarte Lautsprecher, und spielen die Musik synchron ab, egal wo man sie aufstellt. Echter Surround-Sound ist das allerdings nicht. Noch gibt es auch keine Hinweise darauf, dass dies kurzfristig geschehen soll.

Was in diesem Kontext auf jeden Fall nicht funktionieren wird, den HomePod mini und den HomePod „gleichzeitig“ mit dem Apple TV zu koppeln.

Update für HomePod bringt 5.1, 7.1 und Dolby Atmos

Es gibt aber trotzdem positive Nachrichten für Nutzer des HomePod. Denn Apple wird laut Jim Dalrymple ein Update veröffentlichen, welches das Heimkino-Erlebnis mit dem „großen“ HomePod und dem Apple TV 4K optimiert.

Denn der Smartspeaker wird dann in der Lage sein auch 5.1, 7.1 und Dolby Atmos Signale wiederzugeben. Das machen die verschiedenen Treiber im Lautsprecher möglich, die getrennt voneinander räumliches Audio wiedergeben können. Apple simuliert so den Surround-Sound.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Produkte