iOS 13.5.5 bringt Apple News+ Audio

Apples News+ Audio, Bild: 9to5Mac

Apple veröffentlichte die Beta 1 von iOS 13.5.5 und iPadOS 13.5.5. Nun fiel ersten Testern bereits eine darin enthaltene Funktion auf: Apple News+ Audio. Der Hersteller erweitert den News-Service offenbar um Podcast-ähnliche Audio-Nachrichten.

Diese Audio-Nachrichten lassen sich grundsätzlich aus der News-App heraus bedienen und zwar in der gleichen Weise, wie man es von Podcasts kennt. In einem Player kann man 15 Sekunden zurück- oder vorspulen, pausieren und so fort.

Hinweise/Spekulationen auf Audio-Nachrichten gab es bereits im Mai. Diese haben sich nun mit der Veröffentlichung der ersten Probierversion von 13.5.5 bewahrheitet. Allerdings: Seinerzeit berichtete DigiTimes auch über urheberrechtliche Bedenken, die von Apples News-Partnern geäußert wurden. Denn das Unternehmen soll mit der Idee von Audio-Nachrichten bei seinen Nachrichten-Partnern hausieren gegangen sein. Ob Apple die Probleme nun beseitigen konnte, man eventuell neue Verträge abschloss, ist nicht bekannt.

Apple News+ Audio mit Siri-Integration

Die Redaktion von 9to5Mac konnte die Beta bereits ausprobieren. Dort weiß man entsprechend bereits, dass sich die Audio-Nachrichten auch über Apples Sprachassistent Siri aufrufen lassen, und zwar sowohl auf dem iPhone und iPad aber auch über den HomePod. Dazu reichen einfache Sprachbefehle aus, wie man sie von der Nutzung mit der Musik- oder Podcast-App kennt.

Obwohl Apple nun die Funktion mit iOS 13.5.5 testet, ist nicht klar, ob das Feature auch schon am Ende des Betatests integriert werden wird.

Apples News+ nur in den USA und Kanada

Apple bietet seine News-App bislang nur in den USA und Kanada an. Der Support für Kanada wurde jedoch erst im März 2019 hinzugefügt. Dies war außerdem das Datum für den Startschuss des Apple News+ Aboservice.

Die hier beschriebenen Funktionen kann man also in Deutschland leider noch nicht nutzen.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Juni 2020
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Juni 2020
  • Wörter: 265
  • Zeichen: 1887
  • Lesezeit: 1 Minuten 9 Sekunden