Von Alexander Trust am 03.01.2020 (letztes Update: 03.01.2020).

Vorsicht: Xiaomi-Überwachungskameras streamen Videos an fremde Google-Kameras

Mi Überwachungskamera
Mi Überwachungskamera, Bild: Xiaomi

Xiaomi-Kameras mit schwerem Bug. Nutzer von Googles Nest Hub Videobildschirm staunten nicht schlecht. Sie konnten Videos wildfremder Leute darauf anschauen. Ein Fehler im System der Xiaomi-Kameras verteilte die Videos auf den Google-Geräten. Das Problem soll mit dem Cache des Systems und schlechten Netzwerkverbindungen zusammengehangen haben, wie das Unternehmen nun mitteilte.

Ein Reddit-Nutzer machte die Öffentlichkeit darauf aufmerksam. Das Szenario ist dabei Folgendes: Einige Xiaomi-Kameras lassen sich mit dem Nest Hub von Google verbinden. Der Nutzer hat selbst auch eine Xiaomi-Kamera. Doch auf seinem Nest Hub tauchten Videosignale fremder Kameras auf. Ein Privatsphäre-Gau.

Google deaktiviert Integration

Google ist das Problem bereits bekannt. Das Unternehmen ließ in einem Statement gegenüber Android Police wissen, dass es über das Problem Bescheid wisse. Es handele sich aber nicht um einen Fehler im Google-System, stattdessen einen Bug in der Integration wie Xiaomi sie durchführt.

„We’re aware of the issue and are in contact with Xiaomi to work on a fix. In the meantime, we’re disabling Xiaomi integrations on our devices.“ (Google)

Google deaktiviert deshalb das Feature solange, bis der Fehler behoben wird. Tatsächlich unterbindet der Konzern alle Integrationen von „Mi“-Produkten in Google Home und den Assistant.

Xiaomi entschuldigt sich bei Nutzern

Mittlerweile erreichte uns auch ein Statement des chinesischen Unternehmens. Man entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten. Das Problem sei nur in äußerst seltenen Fällen aufgekommen und man habe es in Zusammenarbeit mit Google bereits behoben. Dennoch werte man das Problem noch weiter aus, um sicher zu gehen. Bis dahin würden die Services auch noch nicht wieder gestartet.

„Wir sind uns bewusst, dass es ein Problem mit dem Empfang von Standbildern beim Anschluss der Mi Home Security Camera Basic 1080p auf dem Google Home-Hub gab. Die Privatsphäre und Datensicherheit unserer Nutzer hat für uns bei Xiaomi oberste Priorität. Wir entschuldigen uns bei all unseren Nutzern für die Unannehmlichkeiten, die dadurch entstanden sind.

Unser Team hat mit Hochdruck an einer Lösung des Problems gearbeitet, welches mittlerweile behoben ist. Die Störung ist bei einem Cache-Update am 26. Dezember 2019 aufgetreten, das die Streaming-Qualität der Kamera verbessern sollte. Das Problem ist nur in extrem seltenen Fällen aufgetreten, in diesem Fall bei der Integration zwischen der Mi Home Security Camera Basic 1080p und dem Google Home Hub mit einem Bildschirm unter schlechten Netzwerkbedingungen.

Wir haben herausgefunden, dass nur eine geringe Anzahl von Nutzern aus dem Ausland mit extrem schlechten Netzwerkbedingungen betroffen sein konnte. Das Problem trat nicht auf, wenn die Kamera mit der Mi Home App von Xiaomi verbunden war.

Xiaomi hat dieses Problem in enger Zusammenarbeit mit Google behoben und den Dienst bis zur vollständigen Klärung der Ursache ausgesetzt, um absolut sicherzustellen, dass solche Probleme nicht wieder auftreten.“ (Ein Sprecher Xiaomis)

Sag jetzt deine Meinung!