Cool: Apple Podcasts auf Amazons Echo-Lautsprechern

Amazon Echo, Bild: Amazon

Dass sich Amazon und Apple wieder besser verstehen, zeigte sich in den letzten Wochen und Monaten. Immerhin verkauft Amazon jetzt sogar Apple-Produkte wieder offiziell und gibt es sogar eine Apple-TV-App für Amazons Fire TV.

Echo-Lautsprecher mit Apple Podcasts

Seit Dezember 2018 könnt Ihr bereits Apple Music über Echo-Lautsprecher abrufen. Nun gibt es die Möglichkeit auch Podcasts aus Apples Katalog abspielen zu lassen.

Ihr hinterlegt dazu Eure Apple ID in der Alexa-App. Das funktioniert ein wenig, wie wenn Ihr andere Apps im Web über Facebook oder Twitter autorisiert. Der Anbieter, in dem Fall Amazon, bekommt dann ein anonymisiertes Token und kann über eine API auf die Funktionen zugreifen. Amazon weiß aber ja sowieso, wer Ihr seid.

Was bringt das für einen Vorteil? Ihr könnt die Wiedergabeposition über alle Geräte hinweg synchronisieren. Das heißt, wenn Ihr auf dem Echo oder dem Fire TV einen Podcast wiedergegeben habt, und aber die Wiedergabe stoppt, könnt Ihr sie auf dem iPhone oder iPad fortsetzen.

Ihr würdet dann in etwa sagen: „Alexa, spiel XYZ auf Apple Podcasts“. Euer Smartspeaker von Amazon sollte dann mit der Wiedergabe beginnen.

Apple Podcasts als Standard auswählen

Ihr könnt aber das Prozedere und die Sprachbefehle optimieren. Ihr könnt nämlich über die Alexa-App Apples Podcast-Verzeichnis als den Standard für die Wiedergabe von Podcasts einrichten. Dann benötigt Ihr den Zusatz „auf Apple Podcasts“ nicht bei jedem Sprachbefehl zu wiederholen.

Auch Amazon profitiert

Auch Amazon profitiert von der Integration. Denn Apple-Nutzer sind in der Regel kaufkräftig. Und da Apple selbst beispielsweise keinen Radiowecker anbietet, Amazon aber schon, könnte so die Wahl auf das Produkt von Jeff Bezos fallen. Nicht zuletzt hören viele von uns zum Einschlafen ein Hörbuch oder einen Podcast.