Ups: Neuer Mac Pro schon bei DJ Calvin Harris

Mac Pro mit Pro Display XDR
Mac Pro mit Pro Display XDR, Bild: Apple

Neuer Mac Pro im Studio von DJ Calvin Harris gesichtet. Der Musikproduzent veröffentlichte am Wochenende eine Instagram-Story. Er zeigte seinen Fans darin, wie es bei der Arbeit aussieht. Wer genau hinsieht entdeckt im Video auch den neuen Mac Pro, den es offiziell aber noch gar nicht zu kaufen gibt.

Eine Frage, die sich entsprechend direkt aufdrängt: Gibt es eine Sonderbehandlung bei Apple? Das ist durchaus vorstellbar. Immer wieder nutzt Apple Prominente aus Musik, Mode und Film als Werbeträger („Testimonials“). Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an Rapper Drake oder Modedesigner Karl Lagerfeld, die ihrerseits mit teuren, goldenen Apple Watches ausgestattet wurden, als es diese noch gar nicht zu kaufen gab.

Wie DJ Calvin Harris an den neuen Mac Pro gelangt, ist bislang nicht bekannt, geschweige denn, welche Ausstattung sein Modell hat. Allerdings kann es sehr gut sein, dass der Musiker das Gerät von Apple „spendiert“ bekam, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie leistungsfähig der Computer ist. MacRumors dokumentiert das Auftauchen auf seiner Webseite.

Neuer Mac Pro bald im Handel?

Am 30. Oktober erhielt Apple von der US-Kommunikationsaufsicht FCC grünes Licht für das Gerät. Es kann also nicht mehr so lange dauern, bis der Desktop-Mac mit enormen Leistungsdaten dann auch zu kaufen sein wird. Schließlich kündigte Apple selbst an, er solle „irgendwann im Herbst“ veröffentlicht werden.

Mac Pro eine Maschine

Der neue Mac Pro ist fürwahr eine Maschine. Das Gerät bietet Intel-Xeon-Prozessoren mit bis zu 28 Rechenkernen. Er erlaubt auch die Verwendung von bis zu 1,5 TB Arbeitsspeicher und bis zu 4 TB Festplattenspeicher. Darüber hinaus lassen sich mehrere Grafikkarten „in Reihe“ schalten, um deren Leistung und Speicher zu addieren.

Über das Design wurde im Netz aber köstlich gelacht. Schließlich erinnert er an manche Leute an eine Käsereibe. Doch damit steht er in der Tradition seines Vor-Vorgängers – und das ist gut so. Was haltet Ihr von dem Gerät? Gehört Ihr zu den „Kreativen“, die das Gerät trotz des Preises sinnvoll einsetzen können?

Sag jetzt deine Meinung!