Jonny Random, den 29. August 2019

Apple schwenkt um: iPhones können nun auch von freien Werkstätten repariert werden

Apple-Logo auf dem MacBook
Apple-Logo auf dem MacBook, Bild: CC0

Apple erlaubt ab sofort auch unabhängigen Reparaturbetrieben, iPhones zu reparieren. Bislang hatte sich das Unternehmen stets gesträubt und den Zugang zu den nötigen Ersatzteilen und Unterlagen verweigert. Zur Begründung argumentierte Apple mit der Sicherheit der Verbraucher.

Apple hat heute einen interessanten Schritt kommuniziert, mit dem so niemand gerechnet hatte. Das Unternehmen legt ein Programm zur Zertifizierung als iPhone-Reparaturbetrieb auf, das von unabhängigen Geschäften genutzt werden kann. Theoretisch steht es jedem Gewerbe, auch dem typischen Ein-Mann-Handyladen, offen. Allerdings ist das Independent Repair Provider Program vorerst nur in den Vereinigten Staaten verfügbar, zu einem späteren Zeitpunkt ist aber eine Ausweitung auf weitere Märkte geplant, erklärte das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung.

Apple gewährt Zugang zu Komponenten und Schulungsmaterial

Bislang waren dritte Werkstätten oft nicht in der Lage, Reparaturen qualifiziert durchzuführen, da sie keinen Zugang zu den Original-Komponenten und auch nicht zur Dokumentation der Abläufe hatten. Nun können Betriebe, die sich für das Independent Repair Provider Program zertifizieren lassen, alle benötigten Ressourcen zu den üblichen Preisen für Autorisierte Apple Service Provider von Apple beziehen.

Die Zertifizierung ist mit keinen weiteren Kosten verbunden. Apple hatte sich wie berichtet in der Vergangenheit lange Rechtsstreitigkeiten mit Reparaturshops geliefert, die nicht immer zum Vorteil des Unternehmens ausgegangen sind.

Zudem wurden in verschiedenen Ländern in Europa und sogar in Kalifornien, dem Heimatstaat von Apple, von der Politik Gesetzesinitiativen platziert, die ein allgemeines Recht auf Reparierbarkeit vorsehen. Apple sträubte sich hier immer mit der Argumentation, eine solche Freizügigkeit würde zu einem Sicherheitsrisiko für die Anwender von nicht sachgemäß reparierten iPhones führen.


Ähnliche Nachrichten