Von Jonny Random am 26.08.2019 (letztes Update: 26.08.2019).

Apple veröffentlicht iOS 12.4.1, watchOS 5.3.1, tvOS 12.4.1 und macOS Mojave-Update für alle Nutzer

iOS 12
iOS 12

Apple hat heute Abend ein Update für alle Nutzer von iOS 12.4 und tvOS 12.4 verteilt. Es beseitigt eine Lücke in Zusammenhang mit einem möglichen Jailbreak, die Apple bereits zu einem früheren Zeitpunkt einmal geschlossen hatte.

Am Heutigen Montag Abend hat Apple ein kleines Wartungsupdate für iOS 12.4 vorgelegt. Die Aktualisierung hebt den Versionsstand auf iOS 12.4.1 und Apple beseitigt mit dem Patch ein Sicherheitsproblem, das in iOS 12.4 besteht. Es hatte einen Jailbreak möglich gemacht, was zwar für Entwickler und Sicherheitsforscher ein begrüßenswerter Vorgang sein kann, für den Endkunden aber mehr Nach- als Vorteile mit sich bringt.

Entdeckt worden war die Lücke denn auch von Sicherheitsforschern: Sie sind bei Googles Project Zero angestellt, wo gezielt nach Schwachstellen in bekannter Software und Betriebssystemen gesucht wird. Die Unternehmen  werden über gefundene Lücken informiert und haben anschließend dann 90 Tage Zeit, sie zu schließen, andernfalls wird die Lücke öffentlich gemacht.

Auch tvOS und co. erhalten Updates

Apple hatte die betreffende Lücke allerdings bereits unter früheren iOS-Versionen geschlossen, doch das Update auf iOS 12.4 hatte sie abermals aufgerissen, wie unlängst bekannt geworden war. Nun ist sie erneut verschlossen worden.

Auch die übrigen Systeme erhielten ein Update: watchOS wurde auf Version 5.3.1 aktualisiert und macOS Mojave erhielt ein ergänzendes Update, das Probleme im Zusammenhang mit dem Ruhezustand gelöst hat.

Alle Update können ab sofort von allen Nutzern heruntergeladen werden, es könnte sich um die letzten Aktualisierungen dieser Hauptversionen handeln.

Sag jetzt deine Meinung!