Jonny Random, den 24. Juni 2019

watchOS 6: Beta mit Firmware-Update ohne iPhone

watchOS 6 – Apple

Die Apple Watch kann wohl bald auch ohne ein iPhone aktualisiert werden. Wie sich unlängst in der Beta 2 von watchOS 6 zeigte, hat Apple anscheinend einen weiteren Schritt hin zu mehr Unabhängigkeit vom iPhone für die Uhr vorgesehen.

Apple Watch-Nutzer können bald wohl auch Updates von watchOS einspielen, ohne hierfür ein iPhone zu benutzen. Am iOS-Gerät ist das schon längst eine Selbstverständlichkeit, Nutzer einer Apple Watch mussten für Software-Updates bislang stets ein iPhone zur Hilfe nehmen und darauf die Watch-App installieren.

Um das Update durchführen zu können, muss bis jetzt die Apple Watch auf den Lader gelegt werden, der Akku zu wenigstens 50% geladen und die Uhr mittels WiFi mit dem eigenen Netz und dem iPhone verbunden sein.

Bis jetzt unabhängiges watchOS-Update noch mit einer Einschränkung

In unserer letzten Folge unseres Redaktions-Podcasts haben wir bereits darüber gesprochen, wie sehr viele Nutzer der Apple Watch mehr Unabhängigkeit vom iPhone zu schätzen wissen würden.

In der aktuellen Form beinhaltet die Aktualisierung der Software der Apple Watch aber noch eine kleine Einschränkung, wie der Entwickler, der das neue Feature entdeckt hat, vermeldet: Die geänderten AGB müssen vom Nutzer am gekoppelten iPhone bestätigt werden.

Es ist allerdings zu vermuten, dass Apple mit dieser Limitierung in der finalen Fassung von watchOS 6 aufräumen wird. Das finale Update wird von Apple im Herbst an alle Nutzer einer kompatiblen Apple Watch verteilt werden.


Ähnliche Nachrichten