iPhone-Lineup von 2019 zeigt sich in Eurasischer Wirtschaftsdatenbank

iPhone XI mit flacher Kamera / OnLeaks

Die iPhone-Modelle von 2019 wurden bereits in den ersten behördlichen Aufzeichnungen gesichtet: Apple hat eine ganze Reihe von Modellen eingetragen, im Herbst werden die drei erwarteten neuen iPhones vorgestellt und wohl gleich mit iOS 13 ausgeliefert.

Apple hat die iPhones, die 2019 vorgestellt werden, bereits den Behörden angekündigt. Erneut war es die Datenbank der eurasischen Wirtschaftskommission, die Auskunft über die demnächst erscheinenden Geräte geben konnte. Dieser Index der Eurasischen Kommission, einer unter der Vorherrschaft Russlands arbeitenden suprastaatlichen Organisation, die sich der Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit in der Region verschrieben hat, hatte bereits wiederholt Produkte von Apple wenige Monate vor deren Erscheinen offenbart, MacNotes berichtete.

Modelle von 2019 gesichtet

Diese Einträge sind aber in der Regel nicht sehr aussagekräftig, weisen allenfalls Details über genutzte Betriebssystemversionen oder Technologien aus. In diesem Fall ist es nicht anders: Apple hat die neuen iPhones mit den Modellnummern A2111, A2160, A2161, A2215, A2216, A2217, A2218, A2219, A2220, A2221, und A2223 in die Datenbank eingetragen. Darunter werden sich wohl die Nachfolgevarianten des iPhone XR und das neue iPhone XI finden.

Letzteres wird wohl wie berichtet erstmals eine Kamera mit drei Linsen besitzen und könnte einen bis zu fünffachen optischen Zoom aufweisen. Alle drei neuen Modelle kommen darüber hinaus vermutlich mit einer erweiterten Wireless Charging-Funktion, die dazu genutzt werden kann, die AirPods drahtlos zu laden, MacNotes berichtete. Vorgestellt werden die neuen Modelle wohl wie üblich im Herbst im Rahmen einer September-Keynote.

Mehr über Jonny Random:

Metadaten
  • Geschrieben am: 23. Mai 2019
  • Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2019
  • Wörter: 228
  • Zeichen: 1709
  • Lesezeit: 0 Minuten 59 Sekunden