Altes iPhone gegen iPhone XR austauschen: Apple schickt E-Mails an Kunden

iPhone XR, Bild: Apple
Apple behelligt aktuell häufiger Nutzer älterer iPhones und hält sie an, auf ein neueres Modell umzusteigen. Vor allem das iPhone XR findet sich im Zentrum dieser Marketing-Kampagne. Allerdings sind nicht alle Nutzer begeistert von dieser Idee. Apple unternimmt aktuell alles, um seinem LCD-Modell iPhone XR einen stärkeren Verkaufserfolg zu verschaffen. Nachdem das Gerät in Japan und China bereits günstiger angeboten wird und Apple auch mit klassischer Werbung versucht, die Kunden von dem farbenfrohen iPhone zu überzeugen, MacNotes berichtete, tritt das Unternehmen auch an Bestandskunden heran. Wie zuletzt wiederholt von Nutzern der Diskussionsplattform Reddit berichtet wurde, verschickt Apple derzeit häufiger E-Mails an Kunden, die aktuell noch ältere iPhones benutzen. Danach sind diese Nachrichten exakt auf die Geräte der Besitzer abgestimmt und lösen bei den Empfängern nicht unbedingt begeisterte Gesichter aus.

Das iPhone XR ist viel schneller

Apple sending out emails comparing the iPhone XR to old iPhones if you haven't upgraded in a while? from r/apple
so gibt etwa ein Empfänger an, in einer E-Mail an ihn werbe Apple damit, dass das iPhone XR rund dreimal so schnell wie sein aktuelles iPhone 6 Plus sei. Solche E-Mails sind in der Branche nicht unüblich, bei Apple allerdings schon. Das Unternehmen hatte allerdings bereits erst kürzlich negative Schlagzeilen mit einer vergleichbaren Aktion gemacht. Damals hatten Kunden vermehrt Werbung per Push-Mitteilung erhalten, in der ihnen Sonderangebote für Apples Produkte und Dienste offeriert wurden. So waren etwa Abos für Apple Music oder der HomePod günstiger zu haben. Kontrovers dabei: Apple verbietet App-Entwicklern im App Store, auf vergleichbare Weise für Sonderangebote ihrer Anwendungen zu werben.