iOS 12.1.2: Neue Ausgabe für alle Nutzer erschienen

Die Memojis

Apple hat gerade eben eine neue Version von iOS 12.1.2 veröffentlicht. Das Update steht für alle Nutzer zur Verfügung, die ihr iPhone noch nicht aktualisiert haben. Die Natur der minimalen Änderungen ist unklar.

Eine neue Version von iOS 12.1.2 ist seit kurzem für alle Nutzer eines iPhones verfügbar, theoretisch. Praktisch wird es nur denen angezeigt, die noch nicht auf iOS 12.1.2 geupdatet haben, denn das Update war bereits Anfang der Woche erschienen.

Es adressierte offiziell die Beseitigung eines Problems, das die Aktivierung der eSIM verhindert und Verbindungsprobleme in der Türkei verursacht hat, beides nur auf den iPhones von 2018.

Daneben wird Apple aber versucht haben, den Patentkonflikt mit Qualcomm in China zu entschärfen, indem es die Darstellung der Animation beim Schließen einer App im App-Switcher etwas verändert hat, nur für chinesische Nutzer.

Natur der Änderungen in iOS 12.1.2-Neuauflage unklar

Was Apple in der heute hinterher geschobenen Version von iOS 12.1.2 verändert hat, ist nicht bekannt. Die Build-Nummer hat sich minimal erhöht, was auf ebenso minimale Änderungen im Code schließen lässt.

Der Patentkonflikt hat inzwischen auch Deutschland erreicht, wo heute ein Verkaufsverbot für das iPhone 8 und iPhone 7 vor dem LG München verhängt worden ist, wie MacNotes vorhin berichtete.

Hier wie in China ist die Angelegenheit noch lange nicht vorbei, denn es laufen Berufungsverfahren, um die Frage der von Qualcomm behaupteten Patentverletzungen abschließend zu klären.

Diskutier jetzt mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.