Apple verrät sich: Watch Series 4 mit 40 und 44 mm Display

Apple Watch 42mm Edelstahl, Foto: Alexander Trust

Apple Watch Series 4 mit 40 und 44 mm Display. In einer aktualisierten Variante seiner Sitemap brachte das Unternehmen aus Cupertino bereits Hinweise auf die neuen Apple-Watch-Modelle unter. Die Displays der Geräte werden größer, aber nur ein bisschen, und es gibt sie vermutlich in drei Farben und zwei Varianten.

In diesem Jahr wird die September-Keynote vermutlich einige der langweiligsten überhaupt. Denn Apple hat sich im Vorfeld viele Datenpannen geleistet, sodass Journalisten vorab an Information gelangen konnten.

Apple Watch Series 4 mit 40 und 44 mm Display-Diagonale

All Things How gelang es auf eine Sitemap Apples zuzugreifen, die der iPhone-Hersteller mittlerweile wieder vom Netz nahm. Doch die Seitenbetreiber erstellten davon eine Sicherungskopie.

Apple aktualisierte diese Datei, damit sie möglichst zeitnah auch von Suchmaschinen gesichtet werden kann. Im Vorfeld eine Events werden viele Seiten in Apples Onlineshop überarbeitet, neue hinzugefügt, alte entfernt. Das trifft auch in diesem Fall zu. Denn Apple führt der Sitemap zufolge neue Smartwatch-Modelle mit 40 und 44 mm Display-Diagonale ein.

Neue Bildschirmauflösung

Die Links in der Sitemap bestätigen freilich nicht andere Gerüchte aus dem Vorfeld. Denn es hieß mit den größeren Displays würde die Bildschirmauflösung auf dann 384 x 480 Pixel ansteigen. Derzeit liegt die Auflösung bei 312 x 390 Pixel für die größere Variante und 272 x 340 Pixel bei dem 38-mm-Modell.

Apple-Smartwatch in drei Farben, zwei Varianten

Darüber hinaus gibt die Sitemap auch Auskunft darüber, dass das Gerät in drei Farben angeboten werden soll. Es handelt sich dabei um Silber, Space Grau und Gold.

Ebenfalls bietet Apple dann Modelle mit GPS oder mit GPS + Cellular an. Nicht mehr in der Sitemap enthalten sind Links zur „Apple Watch Edition“, die ein Keramik-Gehäuse nutzt. Hinweise zu Preisen fanden sich in der Sitemap noch nicht.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 12. September 2018
  • Zuletzt aktualisiert am: 12. September 2018
  • Wörter: 277
  • Zeichen: 1904
  • Lesezeit: 1 Minuten 12 Sekunden