Beta von macOS Sierra verrät Feature für kommende Macs

Offenbar lohnt es sich, zuweilen bei macOS-Betas genauer hinzuschauen. Denn wer das tut, dem könnten Hinweise auf neue Hardware auffallen. In der aktuellen Beta-Version ist in bislang ungenutzten Sprachvariablen zu lesen, dass eine Unterstützung für USB 3.1 mit 10 GBit/s geplant ist. Und das verrät uns mehr als nur, dass der USB-Port schneller wird.

Hyper 5-in-1-USB-C-Hub

Schnell, schneller, USB 3.1 (2. Generation)

Bei 9to5mac hat man sich die Mühe gemacht und nachgesehen, wo sonst niemand hinschaut: In die Übersetzung für die Systeminformationen von macOS Sierra. Dort fielen zwei Zeilen auf, die ein USB mit „super_speed_plus“ andeuten. Es soll mit „Bis zu 10 GBit/s“ Daten übertragen können. An der gleichen Stelle in OS X El Capitan fehlen die beiden Zeilen.

Da macOS nicht auf anderen Geräten läuft (jedenfalls nicht offiziell), darf man beruhigt annehmen, dass die beiden Zeilen in Vorbereitung auf neue Macs hinzugefügt wurden. Zwischen den Zeilen verrät uns genau diese Information eine ganze Menge über die kommende Hardware.

Die Kombination von „SuperSpeed+“ und der Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 GBit/s deutet auf USB 3.1 2. Generation hin. Die erste Generation ist mit 5 GBit/s spezifiziert und schon verfügbar, beispielsweise im MacBook 12 Zoll. USB 3.1 Gen 2 basiert auf Thunderbolt 3. Die neue Version kommt zudem mit DisplayPort 1.2. Das bedeutet, dass kommende Macs in der Lage sein werden, 5K-Displays mit nur einem Kabel über USB-C ansteuern zu können.

Für die noch nicht angekündigte Hardware bedeutet das, dass die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass Apple Kaby-Lake-Prozessoren von Intel verbauen wird. Diese können ohne Zusatzhardware sowohl USB 3.1 als auch Thunderbolt 3 und DisplayPort 1.2. Das heißt aber auch, dass neue Macs erst nach Erscheinen von macOS Sierra zu erwarten sind.

Mehr über Marco Jahn:

Metadaten
  • Geschrieben am: 25. August 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 25. August 2016
  • Wörter: 273
  • Zeichen: 1821
  • Lesezeit: 1 Minuten 11 Sekunden