Kein iPad Air 3, sondern iPad Pro mit 9,7 Zoll Display

iPad Pro, Bild: Apple

Apple wird im März kein iPad Air 3 präsentieren, sondern ein iPad Pro mit kleinerer Display-Größe von 9,7 Zoll. Es soll technisch dem großen iPad Pro ähneln.

Das nächste iPad, das Apple Mitte März auf einem Special-Event vorstellen wird, soll kein iPad Air 3 werden. Stattdessen, so Mark Gurman, wird Apple sein Tablet-Portfolio weiter ausbauen.

Kunden können die Veröffentlichung eines iPad Pro mit 9,7 Zoll Display-Diagonale erwarten. Es soll ansonsten technisch dem „großen“ iPad Pro sehr ähnlich sein, also ebenfalls vom Apple A9X angetrieben werden und 4 GB RAM enthalten.

Apple Pencil wird unterstützt

Auch wird das neue kleine iPad Pro dieselbe Display-Technologie nutzen, die den Support des Apple Pencil bedeutet.

Ferner bekommt das Gerät, und so wurde es schon im Vorfeld berichtet, vier Lautsprecher und den neuen Smart Connector, über den Zubehör direkt am iPad angeschlossen werden kann.

Gurmans Quellen zufolge reduziert Apple bereits die Produktions älterer iPad-Modelle. Es sei wahrscheinlich, dass das iPad mini 2 und das iPad Air der ersten Generation mit der Einführung des neuen iPad Pro vom Markt genommen werden.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 26. Februar 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 26. Februar 2016
  • Wörter: 168
  • Zeichen: 1140
  • Lesezeit: 0 Minuten 43 Sekunden