TSMC einziger Prozessorhersteller für iPhone 7?

Medienberichten zufolge wird Apple beim kommenden iPhone 7 einzig auf TSMC als Chiphersteller für den Apple A10 setzen. Samsung soll nicht zum Zug kommen.

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Unter Berufung auf Quellen aus der Industrie berichtet Electronic Times, dass TSMC das Rennen um Apples Chip-Aufträge für das iPhone 7 gewonnen haben soll. Man soll Samsung im Werben um die 10 nm Produktion geschlagen haben.

Zuletzt gab es bereits Gerüchte, dass Apple auf TSMC setzen könnte. Immerhin setzt TSMC auf eine InFO („integrated fan out“) Fertigungstechnologie. Diese erlaubt das Aufeinanderstapeln von Chips zur leichteren Anbringung auf Platinen. So können Dicke und Gewicht reduziert werden.

Derzeit soll Samsung immerhin 70 Prozent von Apples A9 SoC fertigen, während auf TSMC der Rest entfällt.

Gerüchte um das iPhone 7

Über das iPhone 7 gibt es bislang nur Gerüchte. Es heißt, das Smartphone würde eine Dual-Kamera erhalten, ohne Kamera-Bullauge auf der Rückseite auskommen, und den 3,5 mm Klinkenstecker verlieren. Sogar kabelloses Laden ist als Technologie im Gespräch.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 11. Februar 2016
  • Zuletzt aktualisiert am: 11. Februar 2016
  • Wörter: 152
  • Zeichen: 1047
  • Lesezeit: 0 Minuten 39 Sekunden