Von Alexander Trust am 12.09.2015 (letztes Update: 14.06.2020).

Das iPhone 6s vorbestellen

iPhone 6s und iPhone 6s Plus
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Bei Apple wird man das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus am heutigen Samstag vorbestellen können, und zwar ab 9 Uhr in der Früh. Zu diesem Zweck hat der Hersteller seinen Onlineshop aktuell offline genommen.

Wer mag, kann das iPhone 6s mit 4,7 Zoll großem Display oder das noch größere iPhone 6s Plus ab heute bei Apple vorbestellen. Die nächste Generation von Apples Smartphones wird dann ab dem 25. September bei den Kunden eintreffen und an diesem Tag außerdem in Ladengeschäften von Apple, aber auch Resellern wie Gravis und anderen zum stationären Verkauf angeboten werden. Die Kontingente sind wie in jedem Jahr wahrscheinlich schnell aufgebraucht.

Die neuen iPhones bieten ein stärkeres Chassis aus einer verstärkten Aluminium-Legierung, die man bereits von der Apple Watch kennt. Außerdem können Nutzer sich auf eine neue Version von Touch ID, die doppelt so schnelle Reaktionszeiten bieten soll und 3D Touch, eine Weiterentwicklung von Force Touch. Mit diesem System kann man Touch-Eingabe auf drei Ebenen nutzen. Die Kameras sowohl auf der Rückseite (12 MP, 4K Video Aufnahme möglich) als auch diejenige auf der Front (5 MP) wurden überarbeitet. Wermutstropfen? Das Smartphone ist leicht dicker als der Vorgänger aus letztem Jahr und wegen des ungünstigen Wechselkurses 40 bis 60 Euro teurer, je nach Modell.

Alternativen zu Apple

Wer bei Apple nicht zum Zug kommt, oder aber zum Beispiel einen Mobilfunkvertrag im Sinn hat, oder eine Verlängerung anstrebt, der kann das iPhone 6s ebenfalls bei Mobilfunkprovidern wie O2, T-Mobile oder Vodafone vorbestellen.

Während T-Mobile seine Webseite bereits präpariert hat, wird man bei O2 und Vodafone noch bis 9 Uhr vertröstet. Ähnliches gilt für den Onlineshop von Media Markt.

iPhone 6s bei T-Mobile vorbestellen

Anders als die übrigen Anbieter, scheint die Telekom sich nicht an die Uhrzeitbegrenzung zu halten. Stattdessen kann man schon jetzt das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus bei T-Mobile vorbestellen.

Die Telekom hat auf den Seiten von T-Mobile die Produktseiten zum iPhone 6s und iPhone 6s Plus bereits online eingerichtet. Darüber können Kunden offenbar ab sofort Apples kommendes Smartphone vorbestellen. Zur Verfügung stehen die Geräte mit 16, 64 oder 128 GB Speicher in vier Farben (Silber, Gold, Roségold und Space Grau). Je nach Modell liegt der einmalige Gerätepreis bei T-Mobile zwischen 99,95 Euro (16 GB iPhone 6s) und 399,95 Euro (128 GB iPhone 6s Plus). Darüber hinaus zahlt der Kunde den Rest des Gerätepreise zusammen mit der Tarifgebühr über 24 Monate ab. Der vorausgewählte Tarif schlägt mit jeweils 62,95 Euro monatlich zu Buche.

iPhone 6s bei O2 vorbestellen

Mittlerweile lassen sich das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus bei O2 vorbestellen. Der Mobilfunkanbieter hat seine Kunden vorab in einem Newsletter darüber informiert, dass diese bereits in den kommenden Tagen das nächste iPhone beim Mobilfunkprovider werden vorbestellen können.

“Startklar für das neue iPhone?” lautet der Betreff eines Newsletters, den O2 an seine Bestandskunden verschickt. Darin werden diese auf die baldige Veröffentlichung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus hingewiesen. In wenigen Tag könne man das iPhone bei O2 vorbestellen.

Allerdings ist der Newsletter nur ein erster Teaser. Denn es gibt bislang keine Möglichkeit, eine Vorabregistrierung bei O2 vorzunehmen. Dazu heißt es: “Wir erinnern Sie, sobald der Startschuss zum Vorverkauf bei O2 fällt.”

Das iPhone 6s bei O2 vorbestellen können Kunden ab dem 12. September um 9 Uhr in der Früh. Zum Zeitpunkt der Newsletter-Veröffentlichung führte der Link zur Promotionswebseite noch auf das Angebot für iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

iPhone 6s bei Media Markt vorbestellen

Anders als O2 hat Media Markt bis zum Tag selbst gewartet. Kurz nach Mitternacht erhielten Kunden einen Newsletter, in dem die Vorbestellung des iPhone 6s angepriesen wird. Offizielle beginnt sie jedoch erst ab 9 Uhr Früh.

Media Markt wird das iPhone 6s und iPhone 6s Plus zum Vorbestellen anbieten. In einem Newsletter weist man Kunden schon kurz nach Mitternacht darauf hin und setzt dabei auf Apples eigenes Werbematerial. “Alles, was sich geändert hat, ist alles”, informiert der Elektronik-Discounter. Tatsächlich bekommt das iPhone 6s 3D Touch, eine neue 12 MP Kamera, kann 4K Video aufzeichnen und enthält den Apple A9 SoC.

Wer jedoch dem Link im Newsletter von Media Markt folgt und auf “Jetzt vorbestellen” klickt, wird zum jetzigen Zeitpunkt (0:00 Uhr) noch mit einem Hinweis vertröstet, dass die offizielle Vorbestellung erst ab 9 Uhr in der Früh startet.

Wer sich für ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus interessiert, sollte bedenken, dass die iOS-Smartphones wegen des Wechselkurses von Euro zu US-Dollar deutlich teurer sind als das Vorgängermodell im Jahr zuvor. Zwischen 40 und 60 Euro mehr muss man, je nach Modell, bezahlen.

Sag jetzt deine Meinung!