Angela Ahrendts verkauft Apple-Aktien für $6 Millionen

Angela Ahrendts, die das Einzelhandelsgeschäft Apples leitet, hat Aktien im Wert von $6 Millionen verkauft. Es wird vermutet, dass sie davon ihre Steuerschuld beglichen hat.

Angela Ahrendts, Foto: Apple

Wann immer Vorstandsmitglieder einen größeren Batzen Aktien verkaufen, muss Apple dies bei der US-Börsenaufsicht anzeigen. Entsprechend wurde bekannt, dass Angela Ahrendts, die Chefin des Einzelhandels und Online-Geschäfts des Unternehmens aus Cupertino, Aktien im Wert von rund 6 Millionen US-Dollar verkauft hat.

Es wird vermutet, dass Ahrendts dies tat, um ihre Steuerschuld gegenüber dem Fiskus zu begleichen, da in den USA der Termin bevorsteht. Quasi als Antrittsgeld hatte Ahrends ein Paket im Wert von 73 Millionen US-Dollar erhalten, davon 70 Millionen in Form von Aktien. In Teilen war die Summe dadurch begründet, dass Ahrendts ihren Job bei Burberry dafür aufgab und dort auf ein Aktien-Paket in Höhe von 37 Millionen US-Dollar verzichtete.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 10. April 2015
  • Zuletzt aktualisiert am: 10. April 2015
  • Wörter: 133
  • Zeichen: 932
  • Lesezeit: 0 Minuten 34 Sekunden