Xiaomi: Wir kopieren nicht von Apple

Xiaomi Mi4
Xiaomis Vizepräsident Hugo Barra hat im Rahmen der Wall Street Journal Technologie-Konferenz darauf hingewiesen, dass seine Firma nicht von Apple kopiert und die ganze Industrie sich von Prototypen "inspirieren" lässt. Hugo Barra trat, wie Tim Cook, bei einer Veranstaltung des Wall Street Journal auf. Der Vizepräsident des chinesischen Technologie-Unternehmens Xiaomi hat öffentlich dementiert, dass der Hersteller Apple und sein iPhone kopieren würde. Apples Chef-Designer Jony Ive hatte zuletzt das Gegenteil behauptet.

Xiaomi lässt sich inspirieren

Laut Barra lassen sich die Designer und Ingenieure von Xiaomi natürlich von tollen Produkten und großartigem Design "inspirieren". Das sei aber normal und würde überall so gehandhabt. Barra stellte die rhetorische Frage, dass man ihm ein Produkt zeigen solle, dass heutzutage eine komplett generische Design-Sprache habe. Niemand würde ihm so eines präsentieren können. Das letzte Smartphone aus dem Hause Xiaomi, das Mi4, ähnelt Apples iPhone 5s sehr. Grundsätzlich wird Xiaomi von vielen Medienvertretern oft als das Apple Chinas bezeichnet. Mit dem Finger auf Apple zeigend hat Barra schließlich konstatiert, dass der iPhone-Hersteller aus Cupertino zuletzt selbst Anleihen bei HTC genommen hat und sich beim Re-Design von iOS an Android orientierte. Update vom 04.07.2022: Dieser Beitrag enthielt ein YouTube-Video, das es heute so nicht mehr gibt. Deshalb haben wir es entfernt.