Microsoft veröffentlicht „Smartwatch“ vor Weihnachten

Microsoft
Gerüchte über ein Smartwatch-Projekt von Microsoft gab es bereits. Nun heißt es, das Unternehmen aus Redmond wird sein "Wearable" noch vor Weihnachten in den Handel bringen, und sticht damit Konkurrent Apple mit dessen Apple Watch zumindest terminlich aus. Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat enthüllt, dass Microsoft eine "Smartwatch" auf den Markt bringen möchte, oder zumindest ein Gerät, das Nutzer ums Handgelenk tragen. Es soll die Herzfrequenz des Nutzers messen können und von ihm oder ihr zwei Tage ohne neues Aufladen genutzt werden können. Das sollen Quellen dem Magazin mitgeteilt haben, die eng mit dem Projekt vertraut sind.

Mit iOS und Android kompatibel?

Man "glaubt", dass Microsofts "Wearable" eine plattformübergreifende Kompatibilität sicherstellt. Obwohl dies nicht explizit genannt wird, ist also ein Zusammenarbeiten mit iOS- und Android-Devices denkbar. Dies würde mit früheren Spekulationen aus dem Mai übereinstimmen. Microsoft hatte im Vorfeld schon 2013 Ingenieure von seiner Kinect-Arbeitsgruppe abgezogen und an der Smartwatch mitarbeiten lassen.