Jony Ive im Interview mit Vogue zur Apple Watch

Robert Sullivan hatte bereits vor der Präsentation der Apple Watch am 9. September die Gelegenheit Apples Smartwatch auszuprobieren. Nun veröffentlichte der Redakteur der Zeitschrift Vogue ein Interview, in dem neben der Person Jony Ive auch die Apple Watch thematisiert wird.

Jony Ive, Foto: Apple

Klar ist, dass Apple mit seinem Smartwatch-Konzept eindeutig in Richtung „Fashion“ und „Lifestyle“ strebt. Das merkte man bei der Präsentation, sollte man aber spätestens begriffen haben, als Mode-Magazine anfingen, sich für Technik zu interessieren. Erst gestern wurde in Paris bei Colette die Apple Watch in einer einmaligen Aktion ausgestellt. Nun folgt heute die Veröffentlichung des Interviews mit Jony Ive in der Vogue

Ive stolz auf Material und Verarbeitung der Apple Watch

Während Apple beim iPhone versucht hat möglichst „leicht“ zu bauen, ist das bei der Apple Watch nicht in jedem Fall Ziel gewesen. Die Sport-Edition aus Aluminium soll sicherlich möglichst leicht am Handgelenk zu tragen sein, doch bei den übrigen Editionen sollen laut Ive die Nutzer auch merken, dass sie etwas Hochwertiges umschnallen. Beim Treffen mit Vogue-Redakteur Sullivan bestand Ive darauf, dass dieser sich die Zeit nimmt, die Smartwatch zu berühren, das Material und die Verarbeitung zu erfühlen. Als Sullivan auf das Gewicht zu sprechen kam, soll Ive genickt haben, in der Form, dass er das Gewicht anerkenne und stolz gesagt haben: „Because it’s real materials“.

Auch vom Verschlussmechanismus, der einfach zu handhaben sein soll und gleichzeitig einen sicheren Halt garantieren, zeigte sich Ives Euphorie über das Produkt.

Neue Wege der Kommunikation mit Apple Watch

Durch die Bewegungssteurung kann man die Apple Watch auch als eine Art Walkie-Talkie nutzen und natürlich gibt es einen speziellen Messenger, der über Symbole arbeitet, die der Nutzer mit seinen Fingern auf das Display malt. Unterstützt wird die Kommunikation auch durch die Option, den eigenen Puls an den Gegenüber zu übertragen. Ive ist davon überzeugt, dass die Apple Watch deren Nutzern neue Kommunikationsformen erlauben wird.

Der Interviewer Sullivan merkt auch an, dass Ive die Apple Watch gegenüber allen anderen Apple-Produkten auf eine eigene Weise zu bevorzugen scheint. Die Art, wie er über die Apple-Smartwatch spricht, zeuge von sehr viel Passion für das Produkt.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 1. Oktober 2014
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. Oktober 2014
  • Wörter: 340
  • Zeichen: 2324
  • Lesezeit: 1 Minuten 28 Sekunden