Shellshock-Update für Mac OS X veröffentlicht

Apple hat Updates für sein Betriebssystem OS X veröffentlicht, das die "Shellshock"-Sicherheitslücke in Bash schließt. Ein Download steht für OS X 10.7, 10.8 und 10.9 zur Verfügung.

jpegoptim: Ergebnisse im Terminal, Bild: Alexander Trust

Bei vielen unixoiden Betriebssystemen bestand oder besteht – einfach ausgedrückt – eine Sicherheitslücke, die mit dem „Terminal“, genauer der Bash-Shell zu tun hat. Entsprechend wurde sie zuvor als „Shellshock“ bezeichnet. Apple hatte bereits mitgeteilt, dass die Sicherheitslücke nur wenige Nutzer überhaupt betraf, da die Shell unter OS X standardmäßig nicht derart eingerichtet ist, damit die Lücke ausgenutzt werden kann.

Für OS X Mavericks, OS X Mountain Lion und OS X Lion hat Apple das OS X Bash Update 1.0 veröffentlicht. Es schließt die Shellshock-Lück für die einzelnen OS-Versionen. Für die Beta von OS X Yosemite gibt es derzeit noch keinen Patch.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 30. September 2014
  • Zuletzt aktualisiert am: 30. September 2014
  • Wörter: 125
  • Zeichen: 843
  • Lesezeit: 0 Minuten 32 Sekunden