Benchmark zeigt Verdopplung von SSD-Geschwindigkeit bei MacBook Air

MacBook Air - 11 und 13 Zoll, Bild: Apple

Apple hat bei den neuen MacBook Air auf Intel-Hasswell-Basis nicht nur die Akkulaufzeit verlängert, sondern auch die SSD-Leistung beinahe verdoppelt. Das geht aus aktuellen Benchmarks hervor.

Bis zu 800 MB/s sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben von Daten soll das neue MacBook Air* erzielen. Möglich wird dies durch die Verwendung von PCIe als Schnittstelle für den Flashspeicher. Gegenüber dem Vorgängermodell sei dies nahezu eine Verdopplung (45%) beim Lesen und Schreiben mit SSD. Herkömmliche Festplatten mit 5400 Umdrehungen pro Sekunde liefern neun Mal weniger Datendurchsatz, heißt es in Medienberichten.

Ebenfalls eine PCIe-Anbindung für den Flash-Speicher wird der neue Mac Pro erhalten, der noch 2013 in den Handel kommen soll, un an dem sich die Geschmäcker scheiden. Ganz so, wie John Gruber es vorab prognostiziert hatte.

Den Datendurchsatz des neuen MacBook Air gemessen hat man bei AnandTech mit Quick Bench. Die SDD im vorliegenden Gerät sei mit einem PCIe-Controller von Samsung ausgestattet gewesen. Doch auch SanDisk soll eine Lösung für Apple-Rechner ins Portfolio aufnehmen.

* = Affiliate.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 13. Juni 2013
  • Zuletzt aktualisiert am: 13. Juni 2013
  • Wörter: 161
  • Zeichen: 1127
  • Lesezeit: 0 Minuten 42 Sekunden