iPhone-Games mit Gamepop-Konsole am TV spielen?

Emulationsspezialist BlueStacks will schon bald eine Konsole namens GamePop anbieten, die iOS-Games emuliert, die man gewöhnlich nur auf iPhone, iPod touch oder iPad ausführen kann.

Gamepop

Bislang war nur bekannt, dass man mit der GamePop-Konsole Android-Spiele spielen wird können. Gegenüber AllThingsD äußerte nun der Geschäftsführer Rosen Sharma, dass die Konsole ebenfalls iOS-Apps abspielen wird können.

Da dies mittels einer Virtualisierungslösung über Emulation geschieht, kommt es auch darauf an, die Apps möglichst anzupassen, um eine ordentliche Performance zu garantieren. GamePop soll Entwicklern einen „weiteren“ Kanal bieten, um ihre Apps zu monetarisieren.

Während die Virtualisierung von Android wegen des offenen Quellcodes möglich ist, ist unklar, wie Apple darauf reagieren wird, dass die GamePop-Konsole versucht Umsätze außerhalb des iTunes-Stores zu erzielen. Es scheint, als habe der CEO von BlueStacks keinen Kontakt zu Apple aufgenommen, denn er erwiderte, dass er keine Ahnung habe, wie Apple darauf reagieren wird.

Abo-Modell

Nutzer sollen monatlich 6,99 US-Dollar zahlen und erhalten neben der Konsolen einen Controller. Weitere kosten fallen nicht an. Zumindest in der ersten Phase. Später dann könnte die Konsole 129 US-Dollar kosten.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Zuletzt aktualisiert am: 7. Juni 2013
  • Wörter: 169
  • Zeichen: 1261
  • Lesezeit: 0 Minuten 44 Sekunden