WhatsApp: Kein iPhone-3G-Support mehr

Der Kurznachrichtendienst WhatsApp gehört zu den beliebtesten iOS-Apps, wenngleich in Zukunft ein Teil der Nutzer einen Umstieg auf ein neues Gerät wagen muss, sollte die WhatsApp-Nutzung weiterhin gewünscht sein. Das neueste Update unterstützt das iPhone 3G allerdings nicht mehr, sodass WhatsApp künftig nur noch ab dem iPhone 3GS und aufwärts genutzt werden kann.

In einem neuen Blog haben die Entwickler bekanntgegeben, dass Apple in Xcode 4.5 (wird für die Entwicklung von iOS- und OS-X-Apps verwendet) den Support von diversen älteren iOS-Versionen eingestellt hat. Darunter iOS 4.2.1, das die letzte Version darstellt, die von Apple für das iPhone 3G veröffentlicht wurde – Xcode 4.5 bietet erst ab iOS 4.3 wieder eine Kompatibilität an.

Aufgrund dessen könnten in Zukunft einige Apps nicht mehr mit dem iPhone 3G bzw. iOS 4.2.1 kompatibel sein, sodass die Besitzer eines entsprechenden Geräts mit diesem Betriebssystem bei Weiternutzung der jeweiligen Apps ein Upgrade auf ein neues iOS-Gerät wagen müssten. Da das iPhone 3G bereits seit 2008 verkauft wird und es im Android-Segment in puncto Entwicklungsstopps schlechter aussieht, sollte dieser Umstand weniger gewichtig sein.

Natürlich ist es schade für diejenigen, die von den Einschränkungen in Xcode 4.5 betroffen sind, allerdings aus Apples Sicht verständlich, da die Entwickler vor allem aktuelle Modelle wie das iPhone 5* im Blick haben sollen.

In der jüngeren Vergangenheit wurden den WhatsApp-Entwicklern diverse Sicherheitslücken und Probleme angekreidet. Nun erscheint es plausibel, dass man seitens des Entwicklers den Schwarzen Peter eher bei Apple formuliert.

Es bleiben aber Fragen offen: Zum Beispiel, ob das Versenden von Nachrichten zwischen alten und neuen WhatsApp-Versionen noch funktioniert, denn dann könnten iPhone-3G-Nutzer einfach auf das neueste WhatsApp-Update verzichten. Weiterhin wäre es möglich, dass die App-Entwickler eine ältere Xcode-Version zur Programmierung verwenden. Man könnte ihnen, wollte man es böse mit ihnen meinen, Bequemlichkeit vorwerfen, wenn sie gewissen iOS-6-API-Befehle nutzen möchten, die exklusiv mit Xcode 4.5 zu realisieren sind. Es würde Mehraufwand bedeuten, die Funktionen selbst zu implementieren.

* = Affiliate.

Mehr über dk:

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Januar 2013
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Januar 2013
  • Wörter: 312
  • Zeichen: 2254
  • Lesezeit: 1 Minuten 21 Sekunden