Steam-Konsole "Steam Box" kommt 2013

Valve-Chef Gabe Newell hat am Rande der Spike TV Video Game Awards 2012 in einem Gespräch bestätigt, dass im kommenden Jahr eine eigene "Konsole" fürs Wohnzimmer veröffentlicht werden soll. Die "Steam Box" soll "irgendwann" im kommenden Jahr veröffentlicht werden.

Counter-Strike: Global Offensive

Mit den Kollegen von Kotaku hat sich Gabe Newell unterhalten und bestätigt, dass man an einem PC-System arbeite, das Wohnzimmer-tauglich sei. Allerdings wird das Gerät eher eine Konsole ähneln, da Newell die kommende Hardware als ein „sehr kontrolliertes System“ bezeichnete.
Außerdem wies er darauf hin, dass im kommenden Jahr einige solcher Systeme, auch von anderen Herstellern, veröffentlicht würden, die mit den Konsolen von Sony (PlayStation 3/4), Microsoft (Xbox 360/720) oder Nintendo (Wii U) konkurrieren werden. Sicherlich spricht Newell auch auf das Android-basierte System Ouya an.

Spekuliert werden darf darüber, welches Betriebssystem die Steam Box anbieten wird. Valve arbeitet daran, Steam auch für Linux fit zu machen und seine Source-Engine auf Linux zu portieren. Linux böte sich als energiesparendes System für einen Wohnzimmer-PC durchaus an. Allerdings ist Linux durchaus nicht die gewünscht Spieleplattform – bislang jedenfalls, wie auch Sebastian Anthony von ExtremeTech diskutiert.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 11. Dezember 2012
  • Zuletzt aktualisiert am: 11. Dezember 2012
  • Wörter: 177
  • Zeichen: 1272
  • Lesezeit: 0 Minuten 46 Sekunden