Stefan Keller, den 11. Juni 2012

iOS 6: Vorstellung auf der WWDC, Beta-Veröffentlichung vermutlich heute

iOS 6Heute Abend (nach unserer Zeit) startet die Worldwide Developer Conference (WWDC) in San Francisco. Gerüchte gab es ob des jährlichen Turnus schon länger, dass Apple diese Gelegenheit zur Vorstellung von iOS 6 nutzen wird – Banner bestätigen diese Gerüchte nun. Und auch Download-Links soll es bereits geben.

Das Wasser bleibt erhalten, aber die Luftblasen mussten weichen. Stattdessen gibt es im Logo von iOS 6 Wellen zu sehen (siehe Artikelbild (von CNet)). Dieses Logo ist Bestandteil eines Banners und hängt im Moscone West Convention Center. Bescheiden wie immer steht darunter, dass es sich hierbei um „The world’s most advanced mobile operating system“ handelt.

Aber damit nicht genug: Außer einer Vorstellung der neuen Features, die sehr wahrscheinlich auf der Eröffnungskeynote stattfinden wird, will Apple allen Anschein nach auch Beta-Versionen von iOS 6 veröffentlichen. Diese tragen die Build-Nummer 10a5316k. Die Download-Links dafür wurden in einem chinesischem iPhone-Forum geleakt (WeiPhone.com). Es fällt bei den Links auf, dass die Fehlermeldung erscheint, dass die Sitzung abgelaufen ist. Wenn der Link manipuliert wird, sodass die Datei mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht existiert, dann kommt stattdessen ein „Access Denied“. Für die Quelle spricht zudem, dass sie im letzten Jahr ebenfalls vorab die korrekten Download-Links vorhersagen konnte.

Bei der Liste fällt auf, dass einige Gerätschaften ihr End of Life erreicht haben. So scheint es die Beta nur für das iPad der dritten Generation („das neue iPad“) und das iPad 2 zu geben. Das Ur-iPad scheint keine Beta zu bekommen. Interessant wird es bei iPhone und iPod touch: Während das iPhone bis zum 2009 erschienenen 3GS unterstützt wird, ist der iPod touch der vierten Generation der momentan einzige, der unterstützt wird. Apple TV werden, nicht sehr überraschend, die letzten beiden Generationen unterstützt.

Das ist dahingehend interessant, dass das iPhone 3GS gleich viel Arbeitsspeicher hat wie die der unterstützte iPod touch und das nicht mehr unterstützte Ur-iPad, dafür aber weniger Rechenleistung. Vielleicht wird in der Keynote aufgeklärt, ob und welche Gründe es gibt, den iPod touch der dritten Generation (der die gleiche Rechenleistung hat wie das iPhone 3GS) und das erste iPad nicht mehr zu unterstützen.

[via Mac Rumors, 2]


Ähnliche Nachrichten