Stefan Keller, den 7. Mai 2012

iOS 5.1.1 für iPhone, iPad und iPod touch erschienen

iOS 5Apple hat heute ein Update für viele iOS-Geräte veröffentlicht. Die Versionsnummer lautet 5.1.1, die Build-Nummer 9B206. Viel verändert hat sich nicht, es wurden überwiegend Fehler behoben, beispielsweise bei HDR-Fotos, dem UMTS-Netzwerk, AirPlay und Safari.

Ab sofort steht für alle noch unterstützten iOS-Geräte, also iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPad, iPad 2, das neue iPad, iPod touch 3G und iPod touch 4G, ein Update des Betriebssystems bereit. Es ist wahlweise per iTunes anwendbar oder direkt auf dem Gerät. Ist der Akku zu mehr als 50 35 Prozent gefüllt (danke, LL), muss noch nicht einmal eine Stromquelle für die Installation aufgesucht werden.

[singlepic id=14157 w=435 float=none]

Das Update beinhaltet laut Apple Verbesserungen und Fehlerbehebungen. So wurde die Zuverlässigkeit der HDR-Option verbessert, wenn man Fotos über den Lockscreen aufnehmen will. Das neue iPad hatte außerdem Probleme beim Wechsel zwischen 2G- und 3G-Datennetzwerken. Weiterhin wurden Fehler behoben, die unter gewissen Umständen die Videowiedergabe über AirPlay beeinträchtigen konnten. Wer Lesezeichen und Leselisten in Safari synchronisiert, soll jetzt eine verbesserte Zuverlässigkeit erfahren dürfen. Zuletzt wurde ein Problem behoben, bei dem die Meldung „Kaufen nicht möglich“ kurz nach einem Kauf erschien.

Nur sehr subtil mit einem Link zu den allgemeinen Sicherheitsupdates erwähnt wird, dass das Update auch eine Reihe von systemkritischen Löchern schließt. Sie befinden sich im Safari-Browser und in der WebKit-Render-Engine, die auch andere Apps verwenden können. Welche Löcher das genau sind, wer sie gefunden hat und welche Gefahr sie darstellen, hat Apple auf Webseite mit Sicherheitsaktualisierungen in iOS 5.1.1 zusammengetragen.

Jailbreaker sollten bis auf Weiteres vom Update Abstand nehmen, denn die Aktualisierung wird den Jailbreak außer Kraft setzen.

Das Update ist „over the air“, also direkt auf dem Gerät in den Einstellungen, bei Allgemein, Softwareaktualisierung zu finden. Dort müssen rund 40 MB heruntergeladen werden. Über iTunes kann ein iOS-Gerät ebenfalls aktiviert werden, in dem Fall wird aber das komplette Image heruntergeladen, das signifikant größer ist und zwischen 656 MB (iPod touch 3G) und 1,1 GB (neues iPad, UMTS-Version) schwankt. Wir werden die Liste mit den iOS-Download-Links in Kürze anpassen.
Update: Die Liste mit den iOS-Download-Paketen wurde aktualisiert.


Ähnliche Nachrichten