TotalFinder 1.2.1 bringt vollständige Lion-Kompatibilität

TotalFinderDie Entwickler von TotalFinder haben ihren Finder-Aufsatz nun endgültig an OS X Lion angepasst und noch die letzten verbleibenden Bugs behoben, nachdem Version 1.1.10 erste, experimentelle Unterstützung für OS X 10.7 mitbrachte.

TotalFinder 1.1.10 brachte als erste rudimentäre Unterstützung für Lion mit. Diese wurde in 1.2 ausgebaut – jedoch brachte sie auch neue Bugs mit sich, weshalb nach nicht einmal einem Tag bereits Version 1.2.1 zur Verfügung steht. Jeder Anwender, der auf OS X Lion aktualisiert hat und TotalFinder verwendet, sollte das Update aufspielen.

Die neue Version ermöglicht es, kleine Tab-Icons zu verschieben, schreibt Programmabstürze mit (um sie an den Entwickler weiterzuleiten) und ermöglicht es, TotalFinder an eine andere Stelle im Dateisystem zu installieren. Des Weiteren wurden viele Lion-spezifische Bugs behoben und einige Kleinigkeiten, die auch den Snow Leopard betreffen.

TotalFinder kann von der Webseite des Entwicklers heruntergeladen und kostenlos getestet werden. Eine Lizenz kostet inzwischen 18 US-Dollar.

Mehr über Stefan Keller:

Metadaten
  • Geschrieben am: 21. Juli 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 21. Juli 2011
  • Wörter: 144
  • Zeichen: 1058
  • Lesezeit: 0 Minuten 37 Sekunden