Untethered Jailbreak für iPhone, iPod touch und iPad erschienen

JailbreakiOS 4.3.3 ist erschienen, hat aber nicht die Sicherheitslücke behoben, die Stefan Esser gefunden hat. Daher ging es relativ schnell, bis die Jailbreak-Tools redsn0w und PwnageTool auf den neusten Stand gebracht worden – und diese sind nun erschienen. iPad 2-Benutzer haben momentan dennoch das Nachsehen.

Vorgestern hat iOS 4.3.3 seinen Weg auf kompatible Gerätschaften gefunden, heute folgt der Jailbreak. Das Dev-Team hat neue Versionen von redsn0w und dem PwnageTool herausgebracht, die den Exploit von Stefan Esser auf 4.3.3 portieren. Unterstützt werden alle Devices, für die iOS 4.3.3 verfügbar ist mit Ausnahme des iPad 2:

  • iPhone 3GS
  • iPhone 4
  • iPad 1
  • iPod touch 3G
  • iPod touch 4G
  • AppleTV 2

Es gibt zudem ein ultrasn0w-Update, das ebenfalls Support für iOS 4.3.3, nicht aber für neue Baseband-Versionen bringt. Wer also unlocken muss, ist gezwungen, mit dem PwnageTool eine modifizierte Firmware zu erstellen, um ein Baseband-Update zu verhindern.

Des Weiteren wurde redsn0w noch ein kleines Kunststück beigebracht: Wer möchte, kann mit diesem Tool nun auch die Multitouch-Gesten freischalten.

redsn0w 0.9.6rc15 ist verfügbar für Windows und Mac OS X, das PwnageTool für den Mac (SHA1-Hash: fc2721a6c1230aa676729b2e4aeeec3cd4ffed7a) und ultrasn0w über Cydia.

Das Windows-Äquivalent des PwnageTool, sn0wbreeze, ist noch nicht für die neue Version von iOS vorbereitet.

Mehr über Stefan Keller:

Seit 1990 am Computer, seit 1999 im Internet und schon immer am Spielen. Ansonsten gerne Bastler an Technik und Hardware. Manche unterstellen mir, alles zu wissen, das stimmt aber nicht. Manche Dinge weiß ich nicht, beispielsweise wie man Strategiespiele spielt.

Metadaten
  • Geschrieben am: 6. Mai 2011
  • Zuletzt aktualisiert am: 6. Mai 2011
  • Wörter: 188
  • Zeichen: 1401
  • Lesezeit: 0 Minuten 49 Sekunden