Smartphones in Deutschland: Android wächst schneller als Apple

Die Marktanteile der Smartphone-Hersteller in Deutschland sind in kräftiger Bewegung: Symbian bricht laut ComScore zum Ende 2010 um über 10% ein. Apple legt um 4,3% zu - und wächst damit langsamer als Googles Android, das von 1,4% auf 10.6% zulegen konnte. Verlierer: Symbian und - auf niedrigstem Niveau weiter absackend - RIM.

Auf dem US-Markt hat Android bereits die Nase vorn – dort hält RIM die Führung vor Googles mobilem OS und dem Drittplatzierten Apple. Im selben Zeitraum sind die Marktanteile in Deutschland völlig anders verteilt: Ende November 2010 ist US-Marktführer RIM in Deutschland nach wie vor die letztplatzierte „große“ Smartphone-Plattform. Hierzulande ist nach wie vor Symbian Spitzenreiter, der indes im zweistelligen Prozentbereich Marktanteile verlor. Apple schließt auf mit fast 20%, während das iPhone damit in drei Monaten um 4,3% zulegte, konnten Android-Handys im gleichen Zeitraum 9,2% hinzugewinnen.

Vom Platz zwei in Deutschland verdrängt wurde Microsoft. Von 18,4 auf 13,7% sackten laut Comscore-Studie – trotz Windows Mobile Phone 7 – die Anteile der Microsoft-Handys am deutschen Smartphonemarkt ab.

In voller Größe (Kann ich grad nicht sagen.) herunterladen .

Obwohl aktuell in Deutschland keine neuen Modelle von Apples iPhone erscheinen oder angekündigt sind und das iPhone 4 schon länger am Markt ist, baut Apple damit seine Anteile aus – beachtlich, insbesondere angesichts der Android-Konkurrenz und ihrer hohen Frequenz an Neuerscheinungen.