rj, den 16. Dezember 2010

Macbook Pro, iMac: Neue Modelle erstes Halbjahr 2011

iMac 2009Im Zeitplan wären die nun durchgesickerten Updates der iMac- und der MacBook Pro-Reihe, die in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erscheinen sollen. Zulieferer sprechen von vier neuen MBP-Modellen sowie einem iMac mit neuer Displaygröße.

Ein Zielpreis für den „Mainstream“ sei für den kommenden neuen iMac angepeilt, was auf „massenkompatiblere“ Apple-Preispolitik hindeutet. 21,5″ und 27″ sind die aktuellen Größenmaße beim iMac, die Zukunft für den „Massenmarkt“ wird irgendwo dazwischen liegen – nachdem sich 24″ als neuer Quasistandard in Sachen Displaydiagonale weitgehend durchgesetzt hat, möglicherweise in dieser Größe.

[singlepic id=11057 w=250 float=right] In Sachen iMac ist bereits vor einiger Zeit ein Patenthinweis auf einen beweglichen Fuß und zugehörige Touchscreen-Eingabeoption aufgetaucht – ob das beim angepeilten „Consumerprodukt“ bereits kommen soll, ist offen. Eine preisliche Neuverortung der iMacs wäre definitiv vonnöten – zahlreiche User sind nun mit iPad und iPhone „angefixt“, aber nach wie vor vom hohen Preis der Apple-Rechner abgeschreckt, wenn es um den eigentlichen Computer neben den Mobilgadgets geht.

Beim Macbook Pro werden neben den üblichen Leistungssteigerungen leichte Designmodifikationen sowie die Optimierung auf die Features von Mac OS X 10.7 Lion erwartet, Absatzsteigerungen im Notebooksektor zwischen 30 und 40% werden bei den Zulieferern erwartet.


Ähnliche Nachrichten