iLife ’11: Ab sofort erhältlich für 49€ inklusive iPhoto, iMovie und GarageBand; iWeb und iDVD unter ferner liefen

Frohe Botschaft: Das neu vorgestellte iLife ’11 ist ab sofort erhältlich und kostet nur $49. Doch was in der Keynote offen blieb ist die Frage, was jetzt zum Bundle gehört. In der Vorstellung ging es nur um iPhoto, iMovie und Garageband, und die neue Retail-Verpackung zeigt auch nur noch drei stilisierte Icons.

[singlepic id=10210 w=435]

Scheinbar hat Apple dem iLife ’11-Bundle eine Schlankheitskur verpasst. Das aktualisierte Paket kostet nur noch $49, zuvor $79. Die Apple Webseite ist noch nicht aktualisiert und der Store noch immer down, so dass es nun noch bei Spekulationen bleiben muss. Die Retail-Verpackung vom neuen iLife zeigt eine Aufteilung in vier Bereiche, von denen drei stilisierte Programm-Icons sind und der vierte nur der Hintergrund für das „iLife ’11“.

Auf der Bühne fanden nur iPhoto, iMovie und Garageband Erwähnung. Apple scheint also iWeb und iDVD zu Grabe getragen zu haben.

Das neue iLife ’11* kommt mit jedem neuen Mac kostenlos dazu, wer jetzt einen Mac mit dem veralteten iLife kauft, kann für $6,99 upgraden. iLife ’11 kostet ansonsten 49€.

Nachtrag:
Apple.com ist aktualisiert und zeigt jetzt iLife ’11 mit iPhoto, iMovie, Garageband und iWeb und iDVD.

*=Affiliate

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Geschrieben am: 20. Oktober 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2010
  • Wörter: 188
  • Zeichen: 1228
  • Lesezeit: 0 Minuten 49 Sekunden