kg, den 2. September 2010

Apple TV: Zweite Generation ohne Festplatte, dafür kompakt und günstig

Apple TV
Apple TV – 2te Generation

Neben neuen iPods wurde gestern auch die zweite Generation des Apple TV vorgestellt. Der Apple TV ist kleiner geworden – nicht nur in Sachen Größe (das Gerät passt nun in eine Handfläche), sondern auch im Preis, dieser ist auf 119€ gesenkt worden.

Apple TV goes Streaming: War das Apple-Mediacenter bisher ein reiner Player mit Internetanschluss, ist der Nachfolger eine reine Online-Box, die man entweder über das Internet oder das lokale Netzwerk mit Inhalten füttern kann.

Die Benutzeroberfläche ist weitestgehend erhalten geblieben, nur einige kleinere Verbesserungen wurden integriert – unter anderem ist Netflix in den USA nun ohne Hack benutzbar.

Zudem wurde die Option zum Leihen von TV-Serien und Filmen integriert – zumindest die Serien-Leihfunktion dürfte vorerst nur in den USA verfügbar sein, dort bieten ABC und Fox ihre Inhalte an, Serien kosten 99 Cent, Filme gibt es ab Marktstart der DVD/Blu-ray für $4,99.

Wie iPhone, iPad und der iPod touch 4G arbeitet der Apple TV mit dem Apple A4-Prozessor, zudem sind WiFi, Ethernet, HDMI, Micro-USB, optischer Audioanschluss, Netzteil sowie ein Infrarotempfänger integriert.

Wie der Vorgänger ist Apples Definition von HD etwas begrenzt: Lediglich Videos mit 720p-Format werden unterstützt, nicht aber 1080p. Neben Filmen lassen sich auf dem Apple TV auch Fotos und Musik wiedergeben.

Mit dem Release von iOS 4.2 im November und in Kombination mit AirPlay kann man außerdem direkt von einem iOS-Gerät direkt Inhalte (Video, Fotos, Audio) auf den Apple TV streamen – direkt über WiFi, ohne Kabel.

Weniger Funktionen bedeuten bei Apple im Fall des Apple TV* auch einen geringeren Preis: 119€ kostet die TV-Box ab sofort, bisher musste man 299€ hinblättern. Und wer den Preis im Vergleich zu den US-Preisen zu hoch findet: Abzüglich Steuern und Urheberrechtsabgabe liegt dieser hierzulande bei 90€.

* = Affiliate.


Ähnliche Nachrichten