„Make your iPhone 4G“, Firefox 3.6.2 & Updates: Notizen vom 23.3

L.A. iPod-Werbung ist ein Sicherheitsrisiko: Schlechte PR für Apple: In L.A. musste eine überdimensionale Werbung abgebaut werden, da sie als Sicherheitsrisiko eingestuft worden war. Die iPod-touch-Werbung erstreckte sich über elf Stockwerke und hielt scheinbar dem Wetter nicht stand. Teile sollen sich gelöst haben. CBS Outdoor, Verantwortlich für die Werbefläche, wurde außerdem abgemahnt, da die Werbung einen möglichen Feuerwehreinsatz deutlich erschweren könnte.

Notizen

Annie braucht ein iPhone

Der 16-jährigen Annie Levitz ist nicht mehr zu helfen… Sie textet mit ihren Freunden bis zu 4000 mal im Monat. Klare SMS- und Messenger-Sucht, denkt man, doch laut Nielsen Research schaffen durchschnittliche Teenager jeden Monat 3.146 Textnachrichten. Warum es Annie nun in die News schafft? Nun hat sie ein Karpaltunnelsyndrom und braucht dringend ein iPhone, mit dem sie – da ist sie sich sicher – schmerzfrei weitertexten kann.

Firefox 3.6.2

Das gestern angekündigte Sicherheitsupdate für den Webbrowser Firefox 3.6 ist schon da. Die kritische Sicherheitslücke gilt damit als behoben. Download der deutschen Version für Mac, 18,4 MB.

„Make your iPhone 4G“

Nach dem Verizon-AT&T-Bashing startet jetzt Sprint eine Werbe-Kampagne mit iPhone-Content. Der Seitenhieb geht hierbei nicht auf das iPhone, sondern auf das lahme AT&T-Netz. Tenor: Wer schnelles Netz haben möchte, holt sich Sprint und hat dann auch wieder Spaß mit seinem iPhone. Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, ist der Schauspieler noch genüsslich einen Apple.

Software-Updates

Aktualisierung für Image Drop 1.0.2: Das Tool lädt Bilder hoch; unterstützt werden ImageShack, TwitPic und kttns.org. Fehlerbehebungen für die Systemerweiterung TinkerTool 4.1, für das Aperture-Plugin Catapult 1.0.7, für iTunes Converter 1.3.7 (Converter für DRM-geschützte Musik) und für den Batch-Renamer A Better Finder Rename 8.55. Mit ASTwitterLibrary 1.5 lassen sich diverse Interaktionen mit Twitter mit AppleScripts realisieren, unter anderem Filesharing via TwitDoc und TwitVid Video-Uploads.

Mehr über Redaktion Macnotes:

Hinter diesem Account verbergen sich Artikel von manchen Ehemaligen, die nicht mehr namentlich genannt werden wollen, oder aber auch Beiträge, die bei einer Übernahme einer fremden Website aus Datenschutzgründen keinem Autor mehr zugeordnet werden konnten.

Metadaten
  • Geschrieben am: 23. März 2010
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 277
  • Zeichen: 2189
  • Lesezeit: 1 Minuten 12 Sekunden