rj, den 1. März 2010

Steve Jobs, updatefaul beim iPhone

iPhone 3GEine E-Mail gibt Aufschluss über Steve Jobs‘ iPhone-OS: ein ominöses „7D11“ in den Mailheadern weist darauf hin, dass seine Steveness nicht immer die aktuellste iPhone-OS-Version verwendet. Die Versionsnummer deutet auf das Baseband 5.11.07 des iPhone-OS 3.1.2 hin – welches im Unterschied zum aktuellen Baseband 5.12.01 noch unlockbar ist.

9to5mac hoffte auf eine Beta der Version 4, die Jobs vielleicht bereits im Einsatz hätte. Stattdessen ist die alte Baseband-Version auf Jobs‘ iPhone eher Wasser auf die Spekulationsmühlen im Jailbreaker-Lager, da für das aktuellste iPhone-OS 3.1.3 noch kein direkter Jailbreak/Unlock zur Verfügung steht – bislang ist allenfalls ein Upgrade via Pwnagetool möglich, bei dem das alte Baseband erhalten bleibt.
[singlepic id=6792 w=0]
Nun mag Jobs trotz der AT&T-Partnerschaft in den USA recht problemlos an ein simlockfreies iPhone kommen. Dennoch ist der Gedanke reizvoll, dass der Apple-Chef möglicherweise auch gelegentlich die erweiterten Möglichkeiten der Jailbreaker zur Inspiration verwendet. Im Unterschied zu Steve Wozniak würde er sich aber wohl kaum öffentlich dazu bekennen.


Ähnliche Nachrichten