MacBook Pro mit Intel Core i7 620M im Geekbench-Test

Wird es das MacBook Pro in Kürze mit Intels Core i7-Prozessor geben? Bei Geekbench ist ein solches Gerät mit der Modellnummer MacBookPro6,1 entdeckt worden, das diese Vermutung nahe legt.

MacBook Pro 13 Zoll (2009), Bild: Macnotes

Aktuelle MacBook Pro sind mit der Bezeichnung MacBookPro5,3 und MacBookPro5,4 versehen, rein theoretisch könnte es also in das Bezeichnungskonzept von Apple passen. Das bei Geekbench entdeckte MacBook Pro ist mir einem Core i7 620M-Prozessor mit 2,66GHz (hochtaktbar bis 3,33GHz) ausgestattet und gehört zum Arrandale-Prozessortyp, den Intel vor rund einem Monat auf der CES vorgestellt hat und bereits seit langem als potentielles Spitzenmodell für eine neue Generation MacBook Pro gehandelt wird. Interessanterweise ist auch das Betriebssystem, das auf dem Rechner läuft, ein spezielles: Buld 10C3067 wurde nie für die Öffentlichkeit freigegeben.

Die aktuelle MacBook Pro-Prozessoren erreichen bei gleicher Taktung (2,66GHz) einen Geekbench-Wert von maximal 4000, während das jetzt entdeckte Modell einen Wert von 5260 für sich verzeichnen kann.

Ein größeres Update für das MacBook Pro wird bereits seit einer ganzen Weile erwartet, vermutet wird, dass Apple sowohl den Intel Core i5 als auch den Intel Core i7 aus der Arrandale-Reihe als Prozessortypen auswählen wird. Zudem soll die Lieferbarkeit der Geräte derzeit eher schlecht sein.