Think Different: Wird Apple für das Tablet die Kult-Werbekampagne wiederbeleben?

News

Gibt es bald ein Revival von Apples Think Different-Kampagne? Im Oktober erst verlängerte Apple sein Markenrecht an dem Ausdruck, vor einigen Tagen dann wurde die Marke auch auf Geräte wie iPod und Co. erweitert.

Zum Beweis reichte Apple ein Foto beim zuständigen Markenamt ein, das die Verpackung des Mac Box Sets zeigt, auf dem „Think Different“ ganz klein vermerkt ist.

In einem neuen Markenantrag ging Apple dann am 30. November einen Schritt weiter und erweiterte die Marke auch auf iPods und andere elektronische Geräte. Aktuell können zumindest amerikanische Käufer eines neuen iMac den „Think Different“-Schriftzug auf ihren Gerätekisten finden.

Es ist noch unklar, ob diese neue Anmeldung nur daraus resultiert, dass der Slogan auch weiterhin in Umlauf und vor allem in Apples Besitz bleiben darf. Zur gleichen Zeit hat Apple auch die Rechte an der Wortmarke „Macintosh“ verlängert. Laut internen Quellen bei der zuständigen Werbeagentur soll in der letzten Zeit häufiger über den Slogan geredet worden sein, konkrete Pläne soll es aber nicht geben.

„Think Different“ wurde im Jahr 1997 die wegweisende Kampagne für Apples Rückkehr, der dazugehörige Werbespot ist nach wie vor ein echter Meilenstein. Eingestellt wurde die Kampagne im Jahr 2002.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 10. Dezember 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 188
  • Zeichen: 1325
  • Lesezeit: 0 Minuten 49 Sekunden