Mac-Tablet: High-End-Grafik, hohe Auflösung?

News

Kommt das Mac-Tablet mit High-End-Grafik und einer hohen Auflösung? CNN hat mit einigen Analysten gesprochen, darunter auch Laura DiDio von der Information Technology Intelligence Corp (ITIC), die genauere Informationen zu der möglichen Hardwareausstattung preisgab.

Viele Analysten sind sich sicher: Sollte es das Tablet geben, dürfte es den Markt für mobile Endgeräte gehörig auf den Kopf stellen, ähnlich wie das iPhone vor zwei Jahren. Laut Laura DiDio von ITIC wird das Mac-Tablet mit einem 10 bis 12 Zoll großen Bildschirm sowie einer High-End-Grafikkarte ausgestattet sein, um eine hohe Auflösung zu gewährleisten – weitaus größer als bei iPhone und iPod touch derzeit. Es soll außerdem verschiedene Modelle geben, die unterschiedliche Optionen wie UMTS-Modul oder WiFi bieten, so dass sie auch für Mobilfunkanbieter interessant sein könnten.

Außerdem könnte auch eine Webcam eingebaut sein, die vor allem für Geschäftsreisende interessant sein dürfte. Bereits im Sommer gab es erste Gerüchte um eine Webcam im Tablet.

Klarer Vorteil des Tablets gegenüber Geräten wie dem Kindle sollen die vielseitigen Gebrauchsmöglichkeiten sein, das Gerät füllt sozusagen die Lücke zwischen dem MacBook und dem iPhone. Neben den Textinhalten könnte man damit auch im Netz surfen, Spiele spielen oder kleinere Arbeiten erledigen. Das Tablet soll aktuell Steve Jobs‘ liebstes Projekt sein, seit seiner Rückkehr soll es auf der Prioritätenliste ganz oben stehen.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 16. November 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021
  • Wörter: 208
  • Zeichen: 1603
  • Lesezeit: 0 Minuten 54 Sekunden