rj, den 13. Oktober 2009

PwnageTool 3.1.4 jailbreakt iPhone 2G, 3G, 3GS bequem

iPhone 3GS schwarz (Vorderseite)
iPhone 3GS schwarz (Vorderseite), Bild: Macnotes

Die Haken zu Beginn: das neu erschienene PwnageTool 3.1.4 ist nach wie vor nur unter Mac OS X verfügbar und beherrscht nach wie vor keinen Unlock. Wer auf das iPhoneOS 3.0 fürs Tethering angewiesen ist, sollte ebenfalls vom Upgrade absehen. Die guten Nachrichten: Geknackt wird die aktuelle Firmwareversion 3.1.2 des iPhone OS, DFU-Modus ist bei bereits gejailbreakten Geräten keiner mehr notwendig, bestehende Unlocks bleiben bei der Anwendung des runderneuerten Jailbreakers erhalten. Jailbreakbar ist das iPhone 3GS, das 3G und das Classic, dazu iPod touch 1G und 2G.

Das Dev-team hat mit dem PwnageTool 3.1.4 ihren Jailbreaker fürs Knacken des iPhone OS 3.1.2 fit gemacht – wohlgemerkt aber nicht fürs aktuelle Baseband Apples. Daher muss nach wie vor ein modifiziertes .IPSW-File eingespielt werden, um auf der aktuellen iPhone-Firmware den Jailbreak zu bekommen. Bestehende Unlocks bleiben erhalten, da die modifizierte .IPSW das Baseband nicht verändert. Wer einen Unlock braucht, darf nach wie vor *auf keinen Fall* mit dem Standard-Upgrade über iTunes sein iPhone updaten.

Stattdessen muss man sich die .IPSW von Apple laden und anschließend mit dem PwnageTool bearbeiten. Anders als bei vergangenen Versionen des Jailbreakers muss man ein bereits gejailbreaktes iPhone anschließend nicht mehr in den DFU-Mode versetzen – es reicht, das iPhone anzuschließen und in iTunes mit der Kombination ALT-Taste/Wiederherstellen-Button die modifizierte IPSW auszuwählen und via iTunes aufzuspielen. Noch nicht geknackte iPhones werden wie gewohnt behandelt – die Anleitung zum Jailbreak mit Pwnagetool ist nach wie vor gültig, nur muss man logischerweise die neue Programmversion sowie die aktuelle IPSW-Datei von Apple dafür verwenden.

Blackra1n-Nutzern wird ebenso geraten, die per PwnageTool 3.1.4 erzeugte Custom IPSW aufzuspielen, da so einige Bugs in Mobile Substrate und anderen Add-ons gefixt werden. 3GS-User, die bereits über Apple auf 3.1.x upgedatet haben, sollen mit dem aktuellen Pwnagetool auch jailbreaken können, wann für diese Gruppe der Unlock kommt, ist jedoch nach wie vor unklar. In diesem Fall wird dazu geraten, via Cydia die ECID-Informationen des iPhone auf Sauriks Servern zu sichern, um gegebenenfalls auf eine kommende Unlock-Lösung zugreifen zu können. Besitzt man ein 3GS und hat Cydia installiert, wird einem diese Option auf dem Startscreen von Cydia angeboten.

Wie immer finden sich am Ende der Ankündigung des Dev-Teams der Torrent-Link zum offiziellen Download sowie eine Reihe von Mirrors. Die aktuelle Firmware 3.1.2 kann direkt von Apple gezogen werden: für iPhone 3GS, iPhone 3G und iPhone Classic.


Ähnliche Nachrichten