iPhone 3Gs als Prepaid-Smartphone bei Rogers

Das iPhone 3Gs soll bald als Prepaid-Smartphone in Kanada angeboten werden. Offenbar will der Mobilfunk-Anbieter Rogers das Smartphone mit 8 GB Speicher anbieten.

iPhone 3Gs

Medienberichten zufolge soll das iPhone 3Gs mit 8 GB Speicher das iPhone 3G als Prepaid-Smartphone beim kanadischen Mobilfunkprovider Rogers ablösen.

Rogers ist in Kanada bislang Apple Exklusiv-Partner für den Verkauf des iPhones, wie beispielsweise T-Mobile in Deutschland. BGR beruft sich bei seiner Meldung auf Mitteilungen im Intranet von Rogers, die offenbar von einigen Mitarbeitern dem Magazin zugespielt wurden. Demzufolge wird der Anbieter ein iPhone 3Gs mit 8 GB Speicher ins Prepaid-Portfolio aufnehmen.

Mit der Umstellung der Produktion auf das iPhone 3Gs ist nun allmählich ein Ende der Verfügbarkeit des iPhone 3G erreicht. Die kleine Variante des iPhone 3Gs könnte die Nachfolge des iPhone 3G als $99-iPhone antreten, bzw. als Prepaid-Variante dienen.