iPhone 3GS in Belgien und Italien vertragsfrei im Handel

Ein iPhone ohne SIM-lock und Vertrag kaufen geht in Ländern wie Italien und Belgien besonders einfach und unproblematisch. Nachdem Italien das iPhone 3GS schon zum offiziellen Start am letzten Freitag hatte, zieht auch Belgien jetzt nach.

iPhone 3GS schwarz (Vorderseite), Bild: Macnotes

Ab 26. Juni ist das iPhone 3GS auch in Belgien ohne Vertrag erhältlich. Beim lokalen Anbieter Mobistar können Vorbesteller das 16GB-Modell für 575€ oder das 32GB-Modell für 675€ erhalten.

Wer es dort direkt am Starttag haben will, muss allerdings vorbestellen.

Etwas teurer als in Belgien, aber mit einem kleinen Trick, ließ sich das iPhone 3GS in Italien bestellen: Gibt man eine leicht abgeänderte Adresse an, die absichtlich falsch geschrieben ist, korrigiert Apples Logistikpartner UPS die Adresse so, dass das Paket nach Deutschland zugestellt wird. Einige Besteller berichten davon, dass ihre so bestellten iPhone 3GS bereits angekommen sind, fraglich ist aber, wie lange UPS diesen Spaß mitmacht. Apple selbst scheint mittlerweile auch dahinter gekommen zu sein und kontrolliert die Adressen selbst.

Schon Vorgängermodell des iPhone 3GS war vielen eine kurze Auslandsreise wert: Sowohl das iPhone aus Italien als auch das iPhone aus Belgien waren bisher gern genommene Alternativen zum T-Mobile-Angebot in Deutschland. Zu bedenken gibt es aber vor allem eines: Wer sein iPhone im Ausland kauft, der kann eventuelle Garantieansprüche auch nur dort gültig machen.