MacBook Pro 13″ und 15″: Handbücher erklären Austausch von Festplatte und RAM

MacBook Pro (10/2008), Bild: Apple

Ab sofort werden alle MacBook Pro mit fest eingebautem Akku angeboten, anstatt einer Akkuabdeckung ist die Bodenabdeckung nun aus einem Guss, so wie bisher nur beim 17″-MacBook Pro. Ein Nachteil ist es in Sachen Nachrüstung von Arbeitsspeicher und Festplatte nicht: Es müssen nur einige Schrauben gelöst werden und der Weg zu RAM und HDD ist frei.

Apple hat mittlerweile aktualisierte Handbücher für das neue 13″- und das 15″-MacBook Pro veröffentlicht, in denen erklärt wird, wie man einzelne Bauteile wechseln kann. Nach wie vor ist die Festplatte im Inneren mit zwei Schrauben fixiert, der Austausch selbst ist ein Kinderspiel.

Auch der Akku lässt sich problemlos austauschen, allerdings muss man bei einem eigenmächtigen Austausch innerhalb der Garantiezeit damit rechnen, dass die Garantie verloren geht. Alternativ bietet Apple selbst den Austausch an: 139€ kostet er für 13″ und 15″-Modell, 179€ für das 17″-MacBook Pro.

Mehr über kg:

Erst Atari-Besitzer, dann ab Mitte der Neunziger Apple-User, angefangen mit einem Performa 5200, jetzt MacBook-Nutzerin.

Metadaten
  • Geschrieben am: 10. Juni 2009
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. März 2021
  • Wörter: 138
  • Zeichen: 990
  • Lesezeit: 0 Minuten 36 Sekunden