Steve Jobs‘ alte Villa darf abgerissen werden

Ende September versuchte Steve Jobs erneut, eine Abrissgenehmigung für die Jackling Mansion zu bekommen, einer von ihm gekauften umfangreichen Villa in den kalifornischen Woodside Hills. Jetzt wurde ihm dazu die Abrissgenehmigung erteilt.

News

Der Bürgermeister des Ortes bedauert diesen Schritt:

„Es ist wirklich traurig, dass wir stetig damit weitermachen, historische Ressourcen in dieser Stadt einzureißen, weil sie alt werden.“

Um mal die Dimensionen zu erklären: Rund 5 Millionen Dollar mehr als ein Neubau würde die Restaurierung des alten Gemäuers kosten. Eine Voraussetzung, die vor dem Abriss des Hauses erfüllt werden muss: Die im Haus vorhandene Orgel muss erhalten und gespendet werden.

Wer sich von der altehrwürdigen, mittlerweile allerdings etwas maroden Villa ein Bild machen möchte, kann dies bei Cultofmac tun.