LG Arena kommt im März – mit Multi-Touch

Nach dem Palm Pre wird das KM900 Arena von LG ebenfalls eine Multi-Touch-Funktionalität erhalten, wie jetzt auf der koreanischen Website des Herstellers zu sehen ist. Palm hat wegen dem Palm Pre bereits eine Klage von Apple zu erwarten, Google hatte auf Wunsch von Apple kein Multi-Touch im G1 integriert.

LG Arena, Bild: LG

S-Class heißt das Interface, das unter anderem das Hineinzoomen in Websites und Fotos erlaubt. Das Gerät selbst sieht dem iPhone überraschend ähnlich, das gilt auch für den Startbildschirm. Technisch ist das LG Arena allerdings etwas umfangreicher ausgestattet: 5-Megapixel-Kamera, 8GB interner Speicher, der mit microSDHC-Karte erweiterbar ist (maximal 32GB sind zusätzlich möglich), spezielle Grafik-Hardware und Dolby Mobile Audio.

Das LG Arena wird nächste Woche beim Mobile World Congress genauer vorgestellt, in Europa soll es im März in den Verkauf gehen.

Inwiefern die Multi-Touch-Funktionalität für LG zum Problem werden könnte, bleibt abzuwarten. Im Fall vom Palm Pre könnte in Kürze von Apple eine Klage eingereicht werden, um die eigenen Multi-Touch-Patente zu schützen. Unklar ist aber, ob die Apple-Patente so weitreichend sind, dass sie andere Hersteller davon abhalten, Multi-Touch in ihre Geräte einzubauen. LG und Apple hatten sich erst im Januar auf eine Zusammenarbeit verständigt, die Apple für die nächsten fünf Jahre mit LG-Displays versorgt.