ff, den 4. Februar 2009

Twidget – Kostenlos vom Dashboard twittern

Twidget
Twidget, Bild: Macnotes

Neben den vielen Desktop-Apps, wie dem bereits vorgestellten NatsuLion, gibt es auch eine ganze Zahl anderer Möglichkeiten um Twitter zu nutzen. Twidget bietet die Möglichkeit Twitter aus dem Dashboard heraus zu nutzen.

Wer nun allerdings viel erwartet, hat sich geschnitten, denn vielmehr als die Grundfunktionen von Twitter deckt das Widget nicht ab. Die „Rückseite“ des Widgets dient erwartungsgemäß der Konfiguration und die „Frontseite“ zur eigentlichen Nutzung, wie bei Widgets eben üblich.

Es lässt sich ein Twitter-Account verknüpfen und der Umfang der Timeline sowie das Refresh-Intervall festlegen. Das war dann auch schon alles, aber zumindest genug um Twitter vom Dashboard zu nutzen.

Die Timeline ist leider nicht skalierbar und muss gescrollt werden, was für Poweruser recht schnell unangenehm wird. Sie kann allerdings auch ausgeblendet werden, wenn die Timeline nicht wirklich interessiert. Direktnachrichten werden allerdings leider nicht angezeigt.

Der Refresh lässt sich neben den festen Intervallen natürlich auch manuell durchführen. Direkt bei den Tweets sind kleine Buttons angebracht, welche die Funktionen für das Senden von Direktnachrichten und @-Replies sowie auch das Favorisieren von Tweets bereitstellen. URLs sind direkt anklickbar und schicken direkt in den bevorzugten Browser.

Mehr gibt es bislang zu twidget nicht zu sagen. Die Entwickler planen einen weiteren Ausbau des Widgets, dieses soll noch skalierbar werden, Linkshortening integrieren, Direktnachrichten anzeigen sowie @-Replies hervorheben und per Growl und Audio auf neue Nachrichten hinweisen. Könnte also noch ein wenig interessanter werden.

Fazit

Insgesamt ein ganz putziges Spielzeug, ist es auf Grund des Funktionsumfangs nichts für Poweruser. Wer Twitter nur ein bisschen nebenbei nutzt, kann sich aber vermutlich damit anfreunden. Als Anfänger sicher eine nette Alternative zum Webinterface. Weil noch so vieles vermisst wird, gibt es von mir nur 2 Sterne.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten

Testergebnis

URS: 3.5 von 10
3.5

Positives

  • kostenlos

Negatives

  • Beschränkung auf einen Twitter-Account
  • Nur Basisfunktionen Twitters nutzbar
  • Timeline nicht skalierbar