Videoausgabe im aktuellen iPhone-SDK entdeckt

Undokumentierte iPhone-Schnittstellen sind nicht zuletzt wegen Google gerade in aller Munde, eine weitere ist die Videoausgabe des iPhone.

Ein SDK fürs iPhone, Bild: Apple

Im aktuellen MediaPlayer-Framework des Phone 2.2-SDK ist eine bisher nicht näher erklärte Klasse „MPTVOutWindow“ enthalten, mittels derer sich die Videoausgabe auf ein externes Gerät anstatt auf das iPhone-eigene Display leiten lässt.

Während der Videoausgabe lässt sich der Touchscreen nicht benutzen, Präsentationen könnten aber abgespielt werden. Wie genau das Ganze funktioniert, zeigt iPhone-Entwicklerin Erica Sadun in einem Video.

Einzig die Geschwindigkeit der Videoausgabe ist aktuell noch ein Problem: Für viele Anwendungen ist sie einfach zu langsam.