Externe iPhone-Tastatur: Ein Proof of concept

rj, den 6. November 2008
iPhone 3G
iPhone 3G, Bild: Apple

Es geht. Das lässt sich aus der Arbeit eines Bastlers schlussfolgern, der eine externe Tastatur für sein iPhone gebaut hat, die via Docking-Port ans Gerät angeschlossen wird. Der Mehrwert zur internen Tastatur dürfte sich in Grenzen halten. Dass es – zumindest auf iPhones mit Jailbreak – machbar ist, wurde immerhin demonstriert. Mit kleinen Vorbehalten.

Engadget vermutet den Einsatz einer Palm-Tastatur, umgesetzt wurde der Anschluss mit einem modifizierten Dockingkabel und einigen Zeilen Ruby. Ganz sicher ist man sich zu guter Letzt nebenan auch nicht, ob der Hack wirklich echt ist.

[mn-youtube id=“7se9QhMNKAY“]

Größenbedingt ist auf der externen Tastatur kaum schnelleres Tippen möglich, und ob man eine Balance zwischen „Tastaturgefühl“ und der daraus resultierenden größeren Entfernung zum kleinen iPhone-Monitor erreichen kann, ist offen. Ein paar Freunde scheint die Idee eines Mini-Subnotebooks auf iPhone-Basis jedoch definitiv zu haben.

Wenn man den Gedanken ein wenig weiterspinnt: für den Palm existieren auch Falttastaturen, die größentechnisch in die Dimension der Mehrfinger-Bedienbarkeit vordringen. Das, plus Bluetooth-Anbindung und integriertem externen Akkupack für die dadurch zweifellos schnell erschöpften iPhone-Stromressourcen?


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Produkte