Externe iPhone-Tastatur: Ein Proof of concept

Es geht. Das lässt sich aus der Arbeit eines Bastlers schlussfolgern, der eine externe Tastatur für sein iPhone gebaut hat, die via Docking-Port ans Gerät angeschlossen wird. Der Mehrwert zur internen Tastatur dürfte sich in Grenzen halten. Dass es - zumindest auf iPhones mit Jailbreak - machbar ist, wurde immerhin demonstriert. Mit kleinen Vorbehalten.

iPhone 3G, Bild: Apple

Engadget vermutet den Einsatz einer Palm-Tastatur, umgesetzt wurde der Anschluss mit einem modifizierten Dockingkabel und einigen Zeilen Ruby. Ganz sicher ist man sich zu guter Letzt nebenan auch nicht, ob der Hack wirklich echt ist.

Größenbedingt ist auf der externen Tastatur kaum schnelleres Tippen möglich, und ob man eine Balance zwischen „Tastaturgefühl“ und der daraus resultierenden größeren Entfernung zum kleinen iPhone-Monitor erreichen kann, ist offen. Ein paar Freunde scheint die Idee eines Mini-Subnotebooks auf iPhone-Basis jedoch definitiv zu haben.

Wenn man den Gedanken ein wenig weiterspinnt: für den Palm existieren auch Falttastaturen, die größentechnisch in die Dimension der Mehrfinger-Bedienbarkeit vordringen. Das, plus Bluetooth-Anbindung und integriertem externen Akkupack für die dadurch zweifellos schnell erschöpften iPhone-Stromressourcen?