iPhone 3G Prepaid bei T-Mobile

T-Mobile gab auf einer Pressekonferenz die Verfügbarkeit des iPhone mit Prepaid-Tarif bekannt. Der Verkaufsstart des Geräts soll im Oktober beginnen. Man bekommt das iPhone 3G mit 8 GB inklusive 100 Euro Startguthaben.

iPhone 3G, Bild: Apple

T-Mobile veröffentlichte zwar auch eine Pressemeldung zur PK. Doch darin gibt es keinen Hinweis auf das Prepaid-Angebot. Zudem gibt es noch kein offizielles Statement des Anbieters dazu. Darüber berichten aber gleich mehrere Medien, darunter auch Teltarif.

iPhone mit Xtra-Nonstop und weiteren

T-Mobile bietet das Smartphone von Apple dann mit dem bekannten Xtra-Nonstop Tarif an. Die Datendienste kosten 9 Cent pro Minute. Sie werden zunächst im 10-Minunten-Takt abgerechnet. Erst ab Dezember möchte T-Mobile minutengenau abrechnen.

Weiter heißt es, dass man zukünftig nicht mehr an die Complete-Tarife gebunden ist. Ihr könnt also das iPhone auch mit anderen Tarifen von T-Mobile erwerben. Zum Beispiel bekämt Ihr im Tarif Max L das iPhone 3G mit 8 GB dann auch zum Preis von 1 Euro. In dem Vertrag ist allerdings nicht automatisch eine Datenoption vorhanden. Ihr könnt jedoch die üblichen T-Mobile-Datenpakete hinzu buchen. 300 Megabyte kosten Euch 20 Euro monatlich. Die „Flatrate“ gibt es für 35 Euro pro Monat. Die drosselt aber ab 5 GB auf GPRS-Geschwindigkeit.

Prepaid mit Netlock

Telekom-Pressesprecher Alexander Graf von Schmettow bestätigte gegenüber dem fscklog übrigens das Vorhandensein eines Netlock. Ihr könnt das Gerät also nach wie vor nicht „einfach so“ mit einer SIM-Karte eines anderen Anbieters verwenden. Für die Entsperrung zahlt Ihr nach 12 Monaten 49,95 Euro.

Das Prepaid-Angebot bekommt Ihr exklusiv nur über die Telekom offline wie online. Allerdings könnt Ihr das iPhone mit anderen Verträgen auch über Handelspartner von T-Mobile erwerben.