Redaktion Macnotes, den 14. August 2008

Notizen vom 14. August 2008: Mathusalem ist da und mehr

iTunes - Logo
iTunes – Logo

Die Notizen vom 14. August 2008. Jetzt gibt es das Backup-System Mathusalem. Apple bietet zudem Spielfilme im iTunes Store in Australien und Neuseeland an. Zudem gibt es für Entwickler eine neue Beta von Max OS X 10.5.5. Wir informieren Euch außerdem über weitere Software-Updates.

Release von Mathusalem

Mathusalem ist ein neues Backup System für Mac OS X Leopard das auch lokale Disk, AFP, FTP, SFTP, WebDAV und Amazon S3 unterstützt. Hervorragend geeignet für alle, denen zum Beispiel das MobileMe-Backup nicht ausreicht. Es bietet ähnliche Funktionen wie das Leopardeigene Backup-Tool Time Machine, wie eine automatische Sicherungsfunktion. Interessant sind die Archivierungsmöglichkeiten vom Sparseimage über .dmg bis zu ZIP. Mathusalem kann in den System-Einstellungen (Sonstige/System Preferences pane) installiert oder direkt per Kommandozeile bedient werden. Mathusalem ist Open Source, steht unter einer GNU General Public License. Es stehen einige Tutorials bereit.

Spielfilme aus dem iTunes Store für Australien und Neuseeland

Australien und Neuseeland kommen nun auch in den Genuss Filme über den Apple Store zu kaufen oder zu mieten. Apple informiert darüber in einer eigenen Pressemeldung. Anders als in den USA sind Leihfilme dort für 48 Stunden zu haben.

Mac OS X 10.5.5 Build 9F13

Apple gibt die nächste Vorabversion von Mac OS 10.5.5 an die Entwickler heraus. Mittlerweile sind wir bei Build 9F13 angekommen; außer 10 Bugfixes ist nichts weiter darüber bekannt.

Software-Updates

Die kostenlose Mail-Erweiterung iCalMail liegt nun in Version 1.5 vor. Mit iCalMail lassen sich E-Mails zu bestimmten wählbaren Zeiten versenden. e dot studios hat ein Update des systemweiten RSS & Atom-Readers RSS Menu präsentiert und der DockChanger arbeitet in Version 1.7 viel schneller.


Ähnliche Nachrichten