Apples Quartalszahlen Q3/2008: 2,5 Mio. Macs und 11 Mio. iPods

Soeben gab Apple die Geschäftszahlen für das dritte Fiskalquartal 2008 bekannt. Das Unternehmen konnte bis zum 28. Juni 2008 Umsätze in Höhe von 7,46 Milliarden US-Dollar (38% mehr als im Vorjahrsquartal) erwirtschaften. Dies entspricht einem Gewinn von 1,07 Milliarden USD (1,19 USD pro Aktie).

iPod nano

Im Vergleich zum Vorjahr legte Apple zu. Seinerzeit verbuchte es 5,41 Milliarden US-Dollar Umsatz und einen Gewinn von 818 Millionen US-Dollar.

Das Geschäft mit dem Mac

Insgesamt konnte Apple im vergangenen Quartal mit fast 2,5 Millionen verkauften Macs (Umsatzanteil: 61%) einen neuen Rekord in der Unternehmensgeschichte verbuchen. Darüber hinaus brachte man zugleich stolze 11 Millionen iPods an den Mann bzw. die Frau.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg die Anzahl der verkaufen Macs um 37% und die der verkauften iPods um 12 Prozent. Insgesamt stiegen die Verkaufszahlen um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Marktanteil Apples wuchs im amerikanischen Markt um 10 Prozent und international um 15%.

Aktuell betreibt Apple 216 Retail Stores weltweit. Bis zum Ende des Jahres 2008 werden noch 28 weitere folgen, darunter einer in Deutschland.

Neues Produkt kommt

Durchaus interessant für die zukünftige Entwicklung dürfte dieser Satz sein, der während der Telefonkonferenz fiel: „…a future product I can’t discuss“.